Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv "Partnerstädte"

im Blickwechsel. Region Nürnberg - Shenzhen

Fotoausstellung von Heike Hahn und Victoria Lin

Erlangen ist seit 18 Jahren durch die Regionalpartnerschaft Nürnberg mit der südchinesischen Stadt Shenzhen verbunden. Von einem kleinen Fischerort hat sich Shenzhen zu einer Metropole mit über 10 Millionen Einwohnern entwickelt. Seit 2014 arbeiten Heike Hahn aus Nürnberg und Victoria Lin aus Reisebericht Heike HahnShenzhen an dem gemeinsamen Fotoprojekt „im Blickwechsel”. Sie zeigen die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten des deutschen und des chinesischen Alltagslebens, Motive wie z.B. Einkaufen, Feiern mit Freunden, Freizeitaktivitäten und natürlich auch Kulinarisches. Die Fotos des gleichen Themas – beispielsweise U-Bahn – werden nebeneinander präsentiert und der Betrachter entdeckt dadurch im Blickwechsel die beiden Städte auf eine andere Weise.
Ergänzt wird die Ausstellung durch Exponate aus der Fotoausstellung „Shenzhen“, die bereits 2014 im Nürnberger Museum Industriekultur zu sehen war. Hier zeigen Fotografen aus Shenzhen ihre Eindrücke der Mega-City.
In Kooperation mit dem Bürgermeister- und Presseamt/Internationale Beziehungen und mit Unterstützung des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen

Besichtigung: 21. September 2015 bis 5. Februar 2016 | 10.00 – 17.00 Uhr (mit Ausnahme der Herbst- und Weihnachtsferien
sowie der Feiertage), sofern keine Veranstaltungen stattfinden, diese bitte der Rubrik „vhs täglich” entnehmen.


Rahmenprogramm

Shenzhen, Guiyang, Hohhot, Nanjing - Reisebericht von Heike Hahn
Mittwoch | 30. September 2015 | 19.00 Uhr | vhs Club INTERNATIONAL, Eintritt frei
Anlässlich eines Künstleraustausches besuchte die Künstlerin Heike Hahn 2013 zum ersten Mal die Regionalpartnerstadt Shenzhen in Südchina. Ein Jahr später reiste sie erneut nach Shenzhen und fuhr weiter nach Guiyang und Hohhot, der Hauptstadt der inneren Mongolei. In China war sie unterwegs mit ihren chinesischen Freunden, lebte teilweise in deren Familien und konnte die hoch geschätzte chinesische Küche in den unterschiedlichen Regionen genießen. Im Sommer wird Heike Hahn erneut nach China reisen und unter anderem Nanjing besuchen. Im Club International berichtet Heike Hahn von ihren ganz persönlichen Erlebnissen in China.

Mein chinesischer Alltag - Vortrag von Dr. Heidrun Hörner
Dienstag | 6. Oktober 2015 | 18 Uhr | vhs Club INTERNATIONAL | Eintritt frei
Seit 1997 habe ich China häufig bereist und in unterschiedlichen Städten – in Shanghai, Peking, Wuhan und Qingdao – gelebt. Mein dortiger Alltag hing häufig mit Bildungseinrichtungen zusammen und war daher vom Kontakt mit Studierenden, Lehrenden und anderen Kulturmittlern geprägt. Manchmal, wie zuletzt im Sommer 2014, war ich selbst wieder Schülerin und lernte in einem sehr internationalen Umfeld die chinesische Sprache. Mein Leben in China beschränkte sich jedoch nicht auf diese Begegnungen. Und jede neue Stadt, jedes neue Kennenlernen eröffnete andere Einsichten in die chinesische Gegenwart und Geschichte. Viele Dinge waren aus dem deutschen Alltag vertraut oder wurden im wahrsten Sinne des Wortes „alltäglich“. Mit meinem Vortrag möchte ich Ihnen in eben diesen, „meinen Alltag in China“ einen Einblick geben.
Dr. Heidrun Hörner ist Literaturwissenschaftlerin, arbeitet beim Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen und war u.a. vier Jahre als DAAD-Lektorin in der VR China tätig.

 

05.10.2015
» zurück zur Übersicht