Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv "Partnerstädte"

Schüleraustausch Emmy-Noether-Gymnasium – Anadolu Lisesi Besiktas

ENG 2015 2

Erfahrungsbericht Istanbulaustausch Emmy-Noether-Gymnasium – Besiktas
Anadolu Lisesi vom 12. bis 19. 10. 2015

Am Montag, 12. 10., starteten 12 Schülerinnen, drei Schüler, zwei begleitende Lehrkräfte
und die Schulleiterin des ENG um 11. 30h am Nürnberger Flughafen nach Istanbul.
Nach der Ankunft dort wurden alle von den Gastgebern sehr herzlich willkommen geheißen
und in die jeweilige Gastfamilie gebracht.
Der Dienstag startete mit einem Treffen in der Schule. Die Schüler besuchten den
Unterricht, während die Lehrkräfte vom Schulleiter des Anadolu Lisesi, Mustafa Karaer, in
seinem Direktorat empfangen und bewirtet wurden.
Im Anschluss besuchten alle Austausch-Teilnehmer den nahe gelegenen Dolmabahce Palast,
wo sie an einer Führung in englischer Sprache teilnahmen.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgte der Empfang durch den Oberbürgermeister
von Besiktas, der seine Stadt vorstellte und auch auf die aktuelle politische Situation in der
Türkei einging.
Mit Buchgeschenken beladen zog die Gruppe weiter zur Schulbehörde von Besiktas, wo es
erneut eine Aussprache zum hohen Stellenwert von Austauschprogrammen gab.
Am Abend wurden die deutschen Lehrkräfte zu einem orientalischen Märchen-Dinner in das
Ciragan-KempinskiHotel eingeladen.
Der Mittwoch begann erneut mit der Schule, woran sich der Besuch des Meeres-Museums
anschloss. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde die Schulleiterin des ENG zum
Flughafen gebracht, da sie wegen wichtiger Verpflichtungen wieder nach Deutschland
zurück musste. Die Austauschpartner bestiegen inzwischen ein Schiff, um eine Erkundung
des Bosporus mit mehreren Stopps zur Besichtigung von Schlössern (u. a. Beylerbeyi
Saray) und Moscheen vorzunehmen.
Der Donnerstag brachte nach dem Aufenthalt in der Schule den Besuch des Koc-Museums
am Goldenen Horn, der auf großes Interesse stieß. Das gemeinsame Mittagessen wurde in
einem Biergarten des Pier(re)-Lotti-Geländes eingenommen.
Wegen eines Zeitrückstandes (Stau) folgte direkt die Rückfahrt nach Levent, wo sich die
Gruppe in einer großen Mall der Förderung der türkischen Wirtschaft widmete.
Bei (wie in der ganzen Woche) wunderbarem Wetter fuhr die Austauschgruppe am Freitag
mit einer Fähre nach Büyük Ada, der größten der Prinzeninseln, wo jeder nach Lust und
Kondition ein Fahrrad oder eine Pferdekutsche mieten konnte, um die Insel zu erkunden.
Der Samstag stand zur freien Verfügung, wobei praktisch alle Schüler Sultanahmet
besuchten, das wegen der Sicherheitslage nicht Teil des offiziellen Programms war.
Am Sonntag wurde den Gästen von den Gastgebern (also Austauschschülern und ihren
Familien) ein wunderbares Essen im direkt am Bosporus gelegenen Schulgarten gegeben.

ENG 2015 1

Am Montag, 19. 10., erfolgten dann Transport zum Flughafen, tränenreicher Abschied und
Heimflug der deutschen Gruppe.
Der Austausch verlief absolut harmonisch. Alle Teilnehmer verschmolzen trotz der großen
individuellen Unterschiede zu einer gemeinsamen Gruppe. Die Wirkung wird – wie auch die
Erfahrung früherer Jahre zeigt – weit über die jeweiligen gegenseitigen Besuche anhalten
und einen Beitrag zur Völkerverständigung bieten.
Neben der ohnehin bekannten türkischen Herzlichkeit wurde gerade auf der persönlichen
Ebene sehr viel Engagement gezeigt. Die türkische Seite nahm zur Gestaltung des
Programms viel Geld in die Hand, weshalb wir sehr froh sind, mit Hilfe der Deutsch-
Türkischen-Jugendbrücke wenigstens einen kleineren Teil dieser Kosten auffangen zu
können.
Für die gewährte Unterstützung wie auch die der Stadt Erlangen bei allen Teilen des
Austauschs möchten wir uns sehr herzlich bedanken!

Bernd Michaeli, StD, Verantwortlicher für den Austausch.

24.11.2015
» zurück zur Übersicht