Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv "Partnerstädte"

Der Schülerbus aus Cumiana

Steht man der gut sechzigköpfigen, von Peter Walter zweisprachig angeführten, deutsch-italienischen Gruppe gegenüber, die gestern von Bürgermeisterin Elisabeth Preuß im Rathaus empfangen wurde, fragt man sich, was denn wohl schöner sei: Gäste aus Cumiana empfangen oder selbst in die Freundschaftsstadt im Piemont zu reisen? Wie auch immer, sicher kann man sein, das Ohm-Gymnasium wird seinen Austausch mit dem Lizeum in Pinerolo, wo von Cumiana aus die... nächste weiterführende Schule liegt, fortsetzen.

Schülerbus aus Cumiana

Jetzt aber heißt es erst einmal für die Gäste, die im eigenen Bus angereist sind, noch bis zum 3. Oktober Erlangen und die Umgebung zu erkunden. vor allem aber viele Freundschaften zu schließen, um, wie Elisabeth Preuß betont, nie wieder zuzulassen, was vor sieben Jahrzehnten auch zu dem Massaker in Cumiana geführt hat. Mai più la guerra!

Mehr zum Besuch der Gruppe des Ohm-Gymnasiums in Cumiana ist hier zu lesen: http://is.gd/wpQJuv

Peter Steger, 30.09.2015

28.02.2016
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen