Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv "Partnerstädte"

Der Kommunikator von Jena

Wieder einmal so eine pfiffige Idee der Stadtverwaltung Jena: im Büro des Oberbürgermeisters eine Stelle zu schaffen, wo die gesamte Kommunikation des Rathauses mit der Bürgergesellschaft und den Medien koordiniert wird. In Michael Selle hat man nun auch die richtige Person dafür gefunden. Mit Ende 50 steht der gebürtige Berliner, der freilich schon seit mehr als drei Jahrzehnten in Jena heimisch ist und seit drei Jahren für Jenas IT-Strategie verantwortlich zeichnet, noch einmal ganz am Anfang: mit einer Pionieraufgabe, wo ihm seine Erfahrung aus der freien Wirtschaft viel Schubkraft verleiht.

Michael Selle und seine Erlanger Kollegen

Das spüren auch seine Gesprächspartner bei den ersten Treffen gestern in Erlangen: vom Bürgeramt über das City-Management bis hin zur Pressestelle und E-Government. Alles Bereiche, ganz neu in der Konstellation, die bei Michael Selle und seinem zehnköpfigen Team, zu dem übrigens auch Städtepartnerschaften und Internationale Beziehungen gehören, als Schnittstelle zusammenlaufen.

Michael Selle und Christian Frank

Bei allen Unterschieden in den Ansätzen der Lösungen für ganz ähnliche Probleme und Aufgaben formuliert es der Gast gegenüber Bürgermeisterin Elisabeth Preuß am Ende seines Arbeitsbesuchs in der ihm eigenen pragmatischen Art: „Wir wollen diese Dinge auf jeden Fall weiter vertiefen und stehen erst ganz am Anfang einer intensiven Zusammenarbeit.“

Elsiabeth Preuß und Michael Selle

Eine Zusammenarbeit, die bei dem Kommunikator aus Jena in besten Händen ist. Gute Aussichten für die Städtepartnerschaft, die gerade auch in der kommunalen Kooperation schon viele gemeinsame Projekte pflegt – von dem Komplex der Optionskommunen bis hin zu Umweltproblemen oder der Herausgabe eines Stadtlexikons, von den vielen nikaraguanischen und russischen Querverbindungen ganz zu schweigen. Die Einladung nach Jena steht jedenfalls, und alle, die Michael Selle kennen, wissen nun, da wird auch rasch ein Termin gefunden. Gut so!

Peter Steger, 24. März 2016

 

17.04.2016
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt

  • M.A. Peter Steger
    Rathausplatz 1
    91052 Erlangen Tel +49 (0)9131 86-+49 (9131) 86 - 1345
    E-Mail senden
    Website