Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelle Projekte

Sportbegegnungen zum Tag der Deutschen Einheit

Bericht von Ernst Bayerlein

Sportbegegnungen zum Tag der Deutschen Einheit

 

ERLANGEN – Bereits seit 2015 finden alljährlich zum Tag der Deutschen Einheit abwechselnd in den Partnerstädten Jena und Erlangen wieder zwei Sportbegegnungen statt. In diesem Jahr empfing die Tischtennis-Abteilung der Spielvereinigung Erlangen die Gäste aus Jena-Lobeda zu einem Freundschaftsturnier in der Sporthalle der Franconian International School. Sehr zur Freude vom 1.Vorsitzenden der Wohnsportgemeinschaft (WSG) Lobeda Dr. Gerd Busch und der Gäste war zur Begrüßung Bürgermeister Jörg Volleth gekommen. „Wir haben bei den Spielen alles gegeben – die Erlanger waren aber besser, die Mannschaften spielen auch höher“ – meinte zum Abschluss der Spiele Abteilungsleiter Thomas Reus. Dank eines Zuschusses von der Stadt Erlangen und vom Sportverband Erlangen konnte Holger Lüttmann die aktiven Spieler/innen zu einem Mittagessen in das Sportheim der SpVgg einladen, wo dann gleich die Rückbegegnung im kommenden Jahr in Jena vereinbart wurde.

Die zweite Sportbegegnung fand in der Dreifach-Sporthalle am Europakanal mit vier Volleyball-Mannschaften statt. Beteiligt waren die „Dollbadscher“, die Betriebssportgruppe der Stadtverwaltung Erlangen sowie die Mannschaft „Monte 1“ von der Wohnsportgemeinschaft Jena-Lobeda. Sie konnten den zweiten Platz hinter der „Mähdrescher-Mannschaft“ belegen. Zur Siegerehrung waren Oberbürgermeister Dr. Florian Jannik und Jenas Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche gekommen. Es waren insgesamt spannende Spiele der vier Mannschaften – so Andreas Götz von der gastgebenden Freizeitgruppe. Bei der anschließenden Feier mit Pizza und Kuchen – auch hier gab es einen Zuschuss der Stadt Erlangen und vom Sportverband Erlangen, wurden die Erlanger für ein Turnier in Jena im nächsten Jahr eingeladen.

Weitere Gäste aus Jena nahmen am Festakt im Redoutensaal teil, unternahmen einen Stadtbummel und ließen sich ein fränkisches Mittagessen schmecken. Die private Freundschaft von Dr. Gerd Busch und dem ehemaligen Mitarbeiter im Sport- und Bäderamt der Stadt Erlangen, Ernst Bayerlein, besteht seit November 1989, seither fanden ohne Unterbrechung alljährlich Besuche in Jena und in Erlangen statt.

 

ERNST BAYERLEIN

26.10.2021
» zurück zur Übersicht