Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelles

Zeich(n)en der Zeit
Comic-Reporter unterwegs

27. Mai – 26. August 2018

Kooperation von 18. Internationalem Comic-Salon Erlangen, Deutschem Comic-Verein und Stadtmuseum Erlangen
Offiziell startet die Ausstellung am 27. Mai (und nicht, wie angekündigt, am 20. Mai).

Der Comic-Salon und das Stadtmuseum präsentieren eine umfassende Ausstellung zum Thema Comic-Journalismus – einer Gattung, die sich weltweit im Aufwind befindet.

Doch was unterscheidet die Arbeiten der Comic-Künstlerinnen und Künstler vom klassischen Journalismus? Wie sieht es aus, wenn Kunst und Information zum Zeitgeschehen aufeinander treffen?

Die Ausstellung umfasst Werke herausragender internationaler Künstlerinnen und Künstler sowie einige wegweisende Reportage-Projekte von französischen und Schweizer Magazinen oder englischsprachigen Online-Plattformen.

Prominente Namen dabei sind u.a. Patrick Chapatte, Guy Delisle, Joe Sacco, Sarah Gliddden, Olivier Kugler, Victoria Lomasko, Bo Soremsky. Zu den bekannten Magazin- und Online-Ausgaben zählen etwa „La Revue Dessinée", „Strapazin, „The Nib" und „Drawing The Times".

Als innovativer und erster deutscher Ansatz ist das vom „Deutschen Comicverein“ initiierte und von der „Bundeszentrale für politische Bildung“ geförderte Reportage-Projekt zum Phänomen der Zuwanderung „Alphabet des Ankommens“ zu sehen, an dem Journalistinnen und Journalisten sowie Künstlerinnen und Künstler aus zehn Ländern mitgewirkt haben.

Die verschiedenen Arbeiten zeigen, wie vielfältig die Ausdrucksformen und Arbeitsweisen in der Disziplin des Comic-Journalismus sind. Die Fragen, die sich dabei stellen, betreffen auch den ganzen Journalismus.

Sonderöffnungszeiten zum 18. Internationalen Comic-Salon Erlangen
Donnerstag, 31. Mai, 12 – 19 Uhr
Freitag/Samstag, 1./2. Juni, 10 – 19 Uhr
Sonntag, 3. Juni, 10 – 18 Uhr

Ausstellungsführungen
Donnerstag 31. Mai um 16 Uhr 
Freitag 1. Juni um 17.30 Uhr
Samstag 2. Juni um 11 Uhr
Sonntag 3. Juni um 15 Uhr

Eintritt: 4 €, ermäßigt 2,50 €
Eintritt in die Ausstellung mit Comic-Salon-Ticket frei
Führungen: 2,50 €

Begleitprogramm

Freitag 1. Juni, 16 Uhr, Stadtmuseum
Journalisten als Superhelden
Vortrag von Herbert Heinzelmann

Samstag 2. Juni, 18 Uhr, Stadtmuseum
Empfang in der Ausstellung
anschließend
Künstlergespräch mit Patrick Chappatte
Lilian Pithan im Gespräch mit Patrick Chappatte in englischer Sprache
(Beginn 19 Uhr)


Veranstaltungsreihe zum Thema Comic-Journalismus:

Freitag 1. Juni, 14.30 Uhr, Orangerie im Schlossgarten
Comic-Journalismus: Zwischen Kunst und Information
Gespräch mit Thomas Greven (FU Berlin), Olivier Kugler (Comic-Zeichner), Christoph Schuler (Strapazin), Lars von Törne (Journalist); Moderation: Nathalie Frank

Samstag 2. Juni, 16 Uhr, Kollegienhaus
Comic-Journalismus digital: Vom Zeichenblock ins Internet
Gespräch in englischer Sprache mit Patrick Chappatte, Emil Friis Ernst, Eva Hilhorst und Bo Soremsky; Moderation: Lilian Pithan

Sonntag 3. Juni, 11 Uhr, Orangerie im Schlossgarten
Künstlergespräch mit Victoria Lomasko
Lilian Pithan im Gespräch mit Victoria Lomasko und ihrer Übersetzerin Sandra Frimmel

Sonntag 3. Juni, 13 Uhr, Kollegienhaus
La Revue Dessinée: Ein Magazin für Comic-Journalismus
Gespräch mit Sylvain Ricard und Cécily de Villepoix; Moderation: Nathalie Frank

Freitag 1. Juni, 11 – 12.30 Uhr / Samstag 2. Juni, 11 – 12.30 Uhr und 14 – 15 Uhr / Sonntag 3. Juni, 11 – 12 Uhr, Kollegienhaus
Die Gesellschaft für Comicforschung (ComFor e.V.) präsentiert: Comics und Journalismus


Plakatmotiv: Sarah Glidden, Im Schatten des Krieges (2016), © Reprodukt
Die Zeichnung zeigt Sarah Stuteville und Alex Stonehill im Gespräch mit Sam Malkandi, einem irakischen Kurden in Suaimaniyya, Irak.

 

 

 

 

 

24.05.2018
» zurück zur Übersicht

Kontakt