Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Projekte und Werkstätten

Steinzeitwerkstatt

Angeblich kämpften Jäger und Bauern der Steinzeit ständig ums Überleben und waren von Hunger geplagt. Ihre Werkzeuge waren „primitiv“ und ihr Wissen gering. Dieses einseitige Bild will die Steinzeitwerkstatt korrigieren. Anhand nachgebildeter Pfeile, Äxte, Bohrer und Nadeln kann das handwerkliche Geschick der Steinzeitmenschen besser eingeschätzt werden. Als Anschauungsobjekt dient auch eine Kopie des Eibenbogens, wie er 1991 bei der jungsteinzeitlichen Gletschermumie „Ötzi“ gefunden wurde. Wie in der Steinzeit schäften die Schüler mit Pech und Bast eine Pfeilspitze und mahlen Getreidekörner zu Mehl.

Jeder Schüler sollte für den Pfeil einen astfreien, frischen und dünnen Stecken mitbringen (ca. 50 cm lang).

16.12.2013
» zurück zur Übersicht