Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv

Streich auf Streich - 150 Jahre Max und Moritz

Deutschsprachige Comics von Wilhelm Busch bis heute.

1. Juni - 31. August 2014

 
 
Zur Ausstellung
Seit 150 Jahren erobern „Max und Moritz“ die Welt und haben ihren Erfinder Wilhelm Busch zu einem Mitbegründer der modernen Comics gemacht. Aus diesem Anlass beleuchtet die vom „Karikaturmuseum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst, Hannover kommende Ausstellung an Originalzeichnungen und Erstdrucken die deutsche Comic-Geschichte bis in die Gegenwart. Vertreten sind Klassiker des Zeitschriften-Comics wie Vater und Sohn, Nick Knatterton, Mecki und Oskar oder beliebte Heftserien wie Sigurd, Silberpfeil und Bessy. Hinzu kommen die beiden erfolgreichsten Studioproduktionen aus West und Ost: Fix und Foxi sowie Mosaik mit den Digedags und den Abrafaxen. Sogar für Disney produzierte Abenteuer von Donald Duck aus der Feder deutscher Zeichner sind zu sehen.
 
 
Rudolph Dirks und Frederick Burr Opper, Mrs. Katzenjammer and Happy Hooligan, 1901, Slg. John Dirks 
 
Museumspädagogik
Der Besuch der Ausstellung ermöglicht den jungen Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Entwicklung von Bildergeschichten. Seit Wilhelm Busch begleitet der Comic in seinen verschiedenen Formen Generationen und ist im kulturellen Gedächtnis vieler verankert.
 
Handlungsorientierter Teil
Den Schülern stehen altersgerecht verschiedene handlungsorientierte Angebote zur Verfügung. Zum Beispiel dürfen Teile eines auseinander geschnittenen Comics wieder zusammengefügt werden. Sie sollen so verstehen, warum man von Bildergeschichten spricht. Außerdem können sie anhand von Kopiervorlagen Dialoge in Sprechblasen ergänzen und kolorieren. Nach Absprache können sie selbst eine kleine comicspezifische Zeichnung anfertigen.
 
Jan Gulbransson, Mickey Maus - Die Ducks in Deutschland. Episode 5 - Frankfurt a.M., 2012, Privatbesitz
 
 
Folgende Themen werden altersgerecht behandelt
  • Wir erarbeiten gemeinsam am Original die wichtigsten Merkmale (Panels, Dash Lines, Sprechblasen etc.) des Comics
  • Wir betrachten verschiedene Arten und Erscheinungsformen des Comics (Albencomic, Comicheft, Zeitungscomic usw.)
  • Ein kurzer Abriss der Geschichte beschließt den Ausstellungsbesuch.

 

Reinhold Escher, Mecki 37 - Charly der Hoehlenpinguin (Ausschnitt), 1963, Nr. 37, Privatbesitz
 
 
  
____________________________________________________________________________________________________________ 
 
Das Stadtmuseum informiert zu dieser und weiteren museumspädagogischen Aktionen auf seinen Internetseiten. Hier können Sie sich auch ganz bequem online für eine Führung anmelden.
____________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
 
 
 
 
27.08.2014
» zurück zur Übersicht