Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Stadtgeschichte

Die Industrialisierung in Erlangen

Thema sind der Übergang vom Handwerk zur Industrie und die Umbrüche in Leben und Arbeit der Menschen während der Industrialisierung. Die Schüler ergründen den Niedergang der alten Exportgewerbe und den Aufschwung neuer Fabriken, die Verbreitung der Dampfmaschine, die Elektrifizierung und die Wasserversorgung. Sie vergleichen den manuell betriebenen Strumpfwirkerstuhl von 1716 und eine Kammsäge aus dem 19. Jh., deren Antrieb per Transmission vorgeführt wird, sowie die spärliche Werkstattbeleuchtung durch „Schusterkugeln“ und die Helligkeit elektrischer Glühbirnen. Und sie erkennen den Komfort und die hygienische Notwendigkeit eines Trinkwasser- und Abwassernetzes in einer Stadt gegenüber der Brunnenversorgung früher. Strenge Fabrikordnungen zeigen ihnen den Wandel der Arbeitsnormen. 

16.12.2013
» zurück zur Übersicht