Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aktuelles

Schulwegmobilität in Erlangen

Der aktuelle Bericht Statistik aktuell (7/2017) stellt die Ergebnisse der repräsentativen Haushaltsbefragung rund um die Verkehrsmittelwahl der Erlanger Kinder und Jugendlichen vor.

Wie kommen die Kinder in die Schule? Welches Verkehrsmittel nutzen sie und warum? Gibt es Probleme auf dem Schulweg? Das waren die zentralen Fragen, die 3000 zufällig ausgewählten Haushalten mit Schulkindern gestellt wurden. 55,9 Prozent der Eltern haben geantwortet, so dass Angaben für 2.497 Erlanger Kinder und Jugendlichen an Erlanger Schulen vorliegen.

Für das Verkehrsverhalten der Erlanger Kinder und Jugendlichen zeigt sich folgendes Bild: Die Grundschulkinder gehen meist zu Fuß oder fahren mit dem Tretroller. Die älteren Schülerinnen und Schüler bevorzugen das Fahrrad oder nehmen bei weitern Entfernungen den Bus.

Insgesamt wird das Fahrrad mit 41,2 Prozent am häufigsten für die Bewältigung des Schulwegs gewählt. 27,4 Prozent der Schulkinder benutzen ihre eigenen Füße und 20,6 Prozent fahren mit dem Bus in die Schule. Das Auto spielt bezogen auf alle Erlanger Kinder und Jugendlichen nur eine untergeordnete Rolle (5,2 Prozent). Bei einzelnen Grundschulen und den Privatschulen (21,8 Prozent) werden allerdings zweistellige Werte erreicht.

Der komplette Bericht mit weiteren Ergebnissen ist im Rathaus oder der Statistikstelle in gedruckter Form erhältlich und kann hier heruntergeladen werden: Statistik aktuell 7/2017

Die Schulwegbefragung 2016 wurde von der Statistikstelle in Abstimmung mit der Verkehrsplanung und anderen Dienststellen der Stadt Erlangen im Rahmen des Projekts zur Förderung der autofreien Mobilität von Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Die Beratungen des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschusses zu diesem Thema finden sie hier

18.07.2017
» zurück zur Übersicht

Kontakt