Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Informationen

Verbraucherpreisindex für Deutschland
(Index für die Lebenshaltung)

Mit Wirkung zum 1. Januar 2000 wurde der Preisindizes für spezifische Haushaltstypen (wie z.B. 4-Personenhaushalt mit mittlerem Einkommen) durch das Statistische Bundesamt eingestellt. Stattdessen wird vom Statistischen Bundesamt der Verbraucherpreisindex für Deutschland (VPI) ermittelt. 

Sie erhalten u.a. den "Verbraucherpreisindex insgesamt" auf folgender Seite:

Verbraucherpreisindizes

Der anschließende Link führt zu einer Veröffentlichung u.a. mit langen Zeitreihen:

Monatsbericht des Statistischen Bundesamts

Turnusgemäß (alle 5 Jahre) wird durch das Statistische Bundesamt der sogenannte "Warenkorb" den aktuellen Verbrauchsgewohnheiten angepasst und auf ein neues sogenanntes Basisjahr umgestellt. Die Umstellung auf das neue Basisjahr 2015 = 100 wurde im Januar 2019 rückwirkend vorgenommen.
Indexstände früherer Basisjahre sind nicht mit den aktuellen Indexständen der Basis 2015 vergleichbar.

Nützliche Informationen zum Verbraucherpreisindex und Hilfestellung bei der Berechnung von Index-Veränderungsraten z.B. für Wertsicherungsklauseln in Mietverträgen erhalten Sie vom Statistischen Bundesamt (unter anderem durch ein interaktives Programm, das eine selbständige Berechnung ermöglicht) indem Sie auf den folgenden Link klicken:

Informationen zu Wertsicherungsklauseln

Das Servicetelefon des Statistischen Bundesamts erreichen Sie unter der Telefonnummer +49 (0) 611 / 75 24 05 (Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 12 und 13 bis 15 Uhr).

Direkter Link zum Kontaktformular des Statistischen Bundesamts

 

Quellen:

Statistisches Bundesamt Deutschland
Stadt Erlangen, Statistik und Stadtforschung

05.05.2021
» zurück zur Übersicht