Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv

Altstadtdialoge 7 | Das "Museumscarré" - Eine Chance für die Altstadt

Zum siebten Altstadtdialog am Donnerstag, 16. Juli 2015, 19 Uhr, laden wir herzlich ins Stadtmuseum ein.
 
Das Stadtmuseum hofft seit Jahren auf einen Museumsneubau am Altstädter Kirchenplatz 7. Das Entwicklungspotenzial des Areals wurde nun in einer Machbarkeitsstudie untersucht. Die Planungen gewinnen angesichts des schwindenden Einzelhandels in der Altstadt und des bevorstehenden „Stadtumbaus“ an Aktualität. Mit der Verlagerung von Arbeitsplätzen und Kundenströmen in den Stadtsüden droht eine weitere Verödung der nördlichen Innenstadt. Kann das „Museumscarré“ zum Anker der Altstadt werden?
 
PROLOG UND MODERATION
Prof. Hubert Kress, Stadtplaner und Architekt BDA
 
MUSEUMSCARRÉ UND ALTSTADT – PROJEKTE 1985/2015
Thomas Engelhardt, Leiter des Stadtmuseums
 
ARCHITEKTURENTWÜRFE ZUM MUSEUMSCARRÉ
Gabor Freivogel, Prof. Nadja Letzel, KKLF. FOLYÓ ARCHITEKTEN GMBH
 
Die Reihe „Altstadtdialoge“ rückt Themen ins Blickfeld, die in der Innenstadt vorhanden sind, entstehen oder vermehrt aufgeworfen werden. Sie dient der Information, vermittelt Zusammenhänge und verbindet Ausblicke mit Rückblicken. Im Mittelpunkt stehen die Berichte von Akteuren und Planern über Projekte und Entwicklungen, die Einfluss auf die Innenstadt haben. Die Altstadtdialoge bieten Bürgern und Planern so die Möglichkeit, miteinander statt übereinander zu reden.
 
Veranstalter:
Stadtmuseum Erlangen,
Referat für Planen und Bauen,
Heimat- und Geschichtsverein Erlangen e.V.,
Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz,
Bund Deutscher Architekten BDA
 
Eintritt frei
 
 
Foto: Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz, 2015
 
 
 
 
 
21.03.2016
» zurück zur Übersicht