Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv

Weltpoesie ist Weltversöhnung

Friedrich Rückert aus (indo)germanistischer, orientwissenschaftlicher und musikwissenschaftlicher Sicht

Donnerstag 22. Dezember 2016, 19 Uhr

Eintritt frei

Friedrich Rückert gelang es, orientalistische Gelehrsamkeit und dichterische Begabung schöpferisch zu vereinen. Zu Gast im Stadtmuseum, würdigen Wissenschaftler verschiedener Disziplinen an der Universität Erlangen, die mit seinem vielschichtigen Werk in Berührung kommen, unterschiedliche Aspekte seines Schaffens.

Den Rang Rückerts für die Wissenschaft von heute diskutieren die Professoren Georges Tamer (Islamwissenschaft/Orientalische Philologie), Lutz Edzard (Arabistik/Semitistik), Gunnar Och (Neuere Deutsche Literaturgeschichte), Konrad Klek (Kirchenmusik) und Stefan Schaffner (Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft).


Blick in die Ausstellung „Der Weltpoet“, Foto: Erich Malter

 

 

 

22.11.2016
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt