Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv

ABC des Sammelns

17. Mai 2015 - 10. Januar 2016

 

ABC des Sammelns

verlängert bis 10. Januar 2016

Sammeln ist eine zentrale Aufgabe jedes Museums und für dessen Geschichte von grundlegender Bedeutung. Die Ausstellung nimmt deshalb nicht nur einige ausgesuchte Objekte, sondern die kulturelle Praktik des Sammelns selbst in den Blick. Im Mittelpunkt dieser Betrachtung steht die Sammlung des Stadtmuseums, deren Anfänge ins 19. Jahrhundert zurückreichen.
 
Woher kommen die Objekte dieser stadtgeschichtlichen Sammlung? Wie werden sie erschlossen und erhalten? Welche Dinge sollten heute als aussagekräftige Zeugnisse der Gegenwart gesammelt werden? Um diesen Fragen nachzugehen, blickt die Ausstellung in sonst verborgene Magazinräume, öffnet Schränke und Schubladen, durchblättert Inventare und Kataloge und fördert dabei interessante, bedeutsame und kuriose Ausstellungsstücke zutage. Ein den Exponaten spielerisch zur Seite gestelltes „Lexikon des Sammelns“ soll die Eigenarten dieser Kulturtechnik erhellen und das Bewusstsein für das materielle Kulturerbe der Stadt schärfen, das in der ständigen Ausstellung und in den Depots des Museums aufbewahrt wird.
 
Anlässlich der Ausstellung hat sich die Künstlerin Isi Kunath auf einen Streifzug durch die Sammlungen des Stadtmuseums und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg begeben und sich dort vom Reiz der Objekte zu einem eigenen ABC anregen lassen. Ihr Fotoprojekt „Die Poesie der Dinge“ bietet so einen künstlerischen Blick auf die Welt des Sammelns, der die kulturhistorische Sicht des Museums ergänzt.
 
  
Blick in die Ausstellung "ABC des Sammelns", Fotos: Erich Malter
 
 

Die Ausstellung "ABC des Sammelns" wird museumspädagogisch begleitet. Informationen für Schulen und interessierte Gruppen finden Sie hier.


 

Begleitprogramm

Donnerstag, 9. Juli 2015, 20 Uhr
Tod im Botanischen Garten. Ein Sammlungskrimi
Lesung von Dirk Kruse
 
Sonntag, 30. August 2015, 11 Uhr
Schlimme Finger. Eine Kriminalgeschichte der Künste von Villon bis Beltracchi
Lesung von Schuressig (Gudrun Schury und Rolf-Bernhard Essig)
Matinée im Rahmen der Ausstellung „ABC des Sammelns“ und des 35. Erlanger Poetenfestes
weitere Informationen finden Sie hier.

 

Ausstellungseröffnung

am Sonntag, 17. Mai 2015 um 11 Uhr,
laden wir herzlich in Stadtmuseum ein.
 
Es sprechen:
Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen
Udo Andraschke, Kustos der FAU Erlangen-Nürnberg
Thomas Engelhardt, Leiter des Stadtmuseums Erlangen
 
Musikalische Umrahmung:
Josef Mücksch, Gitarre
 
 
 
 
17.11.2015
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

ABC des Sammelns

Ausstellung ABC des Sam melns

17. Mai 2015 - 10. Januar 2016
Angebot für Grundschulen (2.-4. Klasse), Interessierte Klassen und Gruppen, Wandertag.
Dauer: 120 min., Unkostenbeitrag: 2 € pro Teilnehmer

» mehr lesen