Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Klimaschutz

Klimaschutz - Engagement Klima in Erlangen - Übersicht

Im Mai 2019 hat Erlangen den Klimanotstand ausgerufen. Damit bekennt sich Erlangen zu dem 1,5°C Ziel und erkennt die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an. Als erster Schritt soll nun eine Kurzstudie untersuchen, ob und welche zusätzlichen Maßnahmen Erlangen ergreifen muss, um ihren Teil dazu beizutragen, die Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen. Als Vorreiter dient die Stadt Erlangen auch als Vorbild für andere Kommunen und kann so auch über Stadtgrenzen hinaus zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen.

Doch Engagement im Klimaschutz hat in Erlangen schon eine lange Tradition. Zahlreiche Maßnahmen wurden bereits beschlossen, um den CO2 Ausstoß der Stadt zu reduzieren und Erlangen gegen die Auswirkungen des Klimawandels zu wappnen. Diverse Programme, Studien und Konzepte sollen dabei der Stadt helfen, Potentiale zu erkennen und Maßnahmen umzusetzen.

Schon 2012 beschloss die Stadt mit dem Programm Energiewende Erlangen einen massiven Ausbau der erneuerbaren Energien und die Reduzierung von Energieverbrauch und CO2 Emissionen. Die Energieeffizienzstrategie zur Erreichung der Klimaneutralität Erlangens bis zum Jahr 2050 – Wohn- und Nichtwohngebäude zeigt auf, wie die Klimaziele bis 2050 im Gebäudesektor erreicht werden können und kommt zu dem Schluss, dass ein Erreichen der Ziele wirtschaftlich möglich ist. Das Klimaschutzkonzept vereint alle bisher vorhandenen Strategien und Maßnahmen zum Klimaschutz und legt dar, wie die Stadt Erlangen ihren CO2 Ausstoß minimieren kann. Und das Klimaanpassungskonzept evaluiert schließlich den derzeitigen und zukünftigen Klimawandel in Erlangen und zeigt, mit welchen Maßnahmen sich die Stadt darauf vorbereiten kann.  

                                                                 

Klimaschutz in Erlangen

Ein Jahr Klimanotstand: Stadt zieht Zwischenbilanz

Klimaschutz - Engagement Klima in Erlangen - Übersicht

Unmittelbar nach dem Beschluss wurden kurzfristige Maßnahmen in der Verwaltung umgesetzt. So werden verwaltungsintern beispielsweise bei Dienstreisen innerdeutsche Flüge nicht mehr genehmigt und die Zuschüsse zum Jobticket wurden deutlich erhöht.

» mehr lesen

CO2 Fasten in der Fastenzeit

Metropolregion Nürnberg, CO2-Fasten-Challenge

Die CO2-Fasten-Challenge in der Metropolregion - am 26. Februar ging es los, zum 4. Mal übrigens. Mitmachen können alle, die Interesse haben. Unter allen Teilnehmenden werden außerdem 10 Klimaschutzpakete verlost. Mehr Infos unter: https://co2fasten.wordpress.com/

» mehr lesen

Klimanotstand: Stadtrat beschließt erste konkrete Schritte

Heizungspumpe

Als erste Stadt in Bayern hat Erlangen Ende Mai den Klimanotstand ausgerufen. In einem zweiten Schritt hat die Verwaltung nun die konkreten Forderungen der „Fridays for Future“-Initiative behandelt und dem Erlanger Stadtrat weitere konkrete Schritte für mehr Klimaschutz vorgeschlagen.

» mehr lesen

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept Erlangen

Die Stadt Erlangen erstellt ein Integriertes Klimaschutzkonzept (IKSK), das durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative zu 85 % gefördert wird.

» mehr lesen

Strom sparen

Strom sparen

Stromsparen schont nicht nur das Klima, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Wer Hilfe bei der Umsetzung braucht, dem steht die Energieberatung der Erlanger Stadtwerke mit Rat und Tat zur Seite.

» mehr lesen

Studien und Projekte

Kooperationen

Carsharing in Erlangen

Carsharing

Carsharing heißt, dass Sie sich mit anderen Menschen Autos teilen. Die preisgünstige Alternative zu wenig genutzten Privatautos, Zweitwagen und Firmenwagen.

» mehr lesen

Kontakt