Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Klimaschutz in Erlangen

Energieeffizienzstrategie Klimaneutralität im Gebäudebestand in Erlangen bis 2050

Um die effektivsten Wege zum Erreichen der im Rahmen der 2012 beschlossenen Energiewende ERlangen definierten Ziele aufzuzeigen, wurde 2014 eine Studie in Auftrag gegeben, die eine Strategie zum Erreichen der Klimaneutralität im Gebäudesektor bis 2050 entwickeln sollte.

Schwerpunkt der Studie war der Gebäudebereich (Wohnen und Nichtwohnen), bei dem bis 2050 nahezu Klimaneutralität erzielt werden soll. Unter Verwendung verschiedener Sanierungsszenarien werden die Entwicklung des Energiebedarfs, des Effizienzpotenzials sowie die Nutzung erneuerbarer Energien im Wärme- und Strombereich untersucht. Aufgrund der Ergebnisse spricht die Studie Handlungsempfehlungen aus, mit deren Hilfe eine klimafreundliche Sanierung des Gebäudebestandes und hochwertige Standards bei Neubauten ökonomisch und ökologisch sinnvoll umgesetzt werden können.

Die Studie belegt, „dass die Klimaschutzziele der Bundesregierung in Erlangen wirtschaftlich umsetzbar sind. Mit heute verfügbaren Techniken kann die geforderte Klimaneutralität im Gebäudebestand bis zum Jahr 2050 erreicht werden, erfordert aber hohes Engagement im Effizienzbereich und bei den erneuerbaren Energien.“

Die Studie wurde durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, im Rahmen des Programms zur Förderung innovativer Energietechnologien und der Energieeffizienz (BayINVENT), Programmteil Energieeinsparkonzepte und Energienutzungspläne, gefördert.

Einsparpotentiale in verschiedenen Stadtteilen in Abhängigkeit von verschiedenen Szenarien.

Einsparpotentiale in verschiedenen Stadtteilen in Abhängigkeit von verschiedenen Szenarien

Bestand: Stand 2014.

Referenz: Weiter wie bisher.

Klimaschutz: Wirtschaftlich angemessene Erhöhung der Standards.

Beste Practice: Mögliche aber (noch) nicht wirtschaftlich rentable Erhöhung der Standards.

14.04.2020
» zurück zur Übersicht