Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Bitte Wenden!

Bitte Wenden! – Wärmewende

Wärmewende - eine Aufgabe für Kommune und Bürger*innen

Durch die Bereitstellung entsprechender Leistungen, z.B. klimaneutrale Wärmenetze, Förderprogramme und Beratungsangebote kann die Stadt Erlangen gemeinsam mit den Stadtwerken ihre Bürger*innen dabei unterstützen, die Wärmewende voranzubringen. Gerade bei der Wärmewende haben aber auch Eigentümer*innen und Mieter*innen einen großen Handlungsspielraum. Mehr Infos gibt es auf den nächsten Seiten.

Wie unterstützt mich die Stadt Erlangen bei der Wärmewende?

Kostenlose Energieberatung

Sowohl die Stadt Erlangen als auch die ESTW bieten eine Energieberatung an. Hier kann man sich auch über die verschiedenen Förderprogramme informieren.

Mehr Infos unter Weiterführende Informationen.

 

CO2 Minderungsprogramm für Gebäude

Im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms für Gebäude der Stadt Erlangen werden z.B. Zuschüsse zu Dämmmaßnahmen gezahlt.

Mehr Infos unter Weiterführende Informationen.

 

Solarpotentialkataster

Das Solarpotentialkataster der Stadt Erlangen zeigt an, welche Dachflächen für Solarthermieanlagen geeignet sind.
Link im Servicebereich. 

CO2-freigestellte Fernwärme

Ein erster Schritt Richtung Wärmewende: Seit dem 01.01.2021 ist die Erlanger Fernwärmeversorgung CO2-neutral gestellt. Weitere Schritte werden folgen.

 

Frank Oneseit mit den Bitte Wenden- Würfeln vor ESTW-Gebäude

„Wir, die ESTW, haben schon viele nachhaltige Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt und werden auch in Zukunft weitere Beiträge zur Energiewende im Allgemeinen leisten. So werden künftig, z.B. durch den Kohleausstieg in der Fernwärmeversorgung im Frühjahr 2020, ca. 38.000 Tonnen CO2-Emissionen jährlich vermieden. Durch die zusätzliche CO2-Neutralstellung unserer Fernwärme seit Anfang 2021, machen wir auch einen weiteren Schritt, in Richtung zu einer nachhaltigen Wärmewende.“

Frank Oneseit, Technischer Vorstand der ESTW

Wie heize ich effizient?

  • Heizung richtig einstellen (lassen) - das spart bis zu 15% Energie

  • Mit Hilfe von elektronischen Heizthermostaten läuft die Heizung nur dann, wenn sie gebraucht wird - das spart bis zu 10% Energie

  • Raumtemperatur absenken - 1°C weniger spart bis zu 255 kg CO2 im Jahr

  • Deine Wohnung wird mit Gas oder Strom beheizt? Wechsle zu einem Tarif mit Grünstrom oder Bio-Gas

Übrigens: Es wird nicht schneller warm, wenn das Thermostat voll aufgedreht ist

24% der Treibhausgasemissionen in erlangen entstehen durch unseren Wärmebedarf. Treibhausga-Emissionen nach Sektoren in Erlangen: 38,1% Strom, 37,5% Kraftstoffe, 24,5% Wärme

Wann ist mein Haus gut gedämmt?

Gut gedämmt ist halb gewendet! Dach, Fassade und Keller, Fenster, Haustüre

Dach, Fassaden & Keller
Optimalerweise ist das Haus von oben bis unten gedämmt. Der Energieeffizienzstandard des Hauses hängt unter anderem von der Dicke des Dämmmaterials ab.

Fenster
Zweifachverglasung ist Pflicht, optimal ist eine Dreifachverglasung. Auch ein entsprechender Fensterrahmen wirkt dämmend.


Haustüre
Eine gedämmte Haustüre hält nicht nur die Wärme drinnen, sondern auch - bei modernen Sicherheitsstandards - Einbrecher draußen.

Wie heize ich klimafreundlich?

Klimafreundliches Heizen: Solarthermie - Heizen mit der Sonne, Wärmepumpe - Heizen mit der Umgebungswärme, Brennstoffzellen: Heizen mit Wasserstoff, Biogas - Heizen mit Pflanzen,  Wärmenetze: Heizen mit Abwärme, Holzenergie: Heizen mit Holz

Heizen mit Umgebungswärme - Wärmepumpen

Einfach & Bequem

Wärmepumpen funktionieren wie umgekehrte Kühlschränke. Genutzt wird kostenlose Wärme z.B. aus der Erde oder aus dem Grundwasser. Betrieben werden Wärmepumpen mit (Grün-) Strom.

Heizen mit der Sonne - Solarthermie

Günstig & nah

Mit Hilfe von Sonnenkollektoren können Räume geheizt und Wasser erwärmt werden. Mit einem Speicher kann die Wärme auch nachts genutzt werden.

Heizen mit Wasserstoff - Brennstoffzellen

Effizient & klimafreundlich

Brennstoffzellen nutzen Wasserstoff um sehr effizient Wärme und Strom zu erzeugen. Die Anschaffung ist jedoch teuer und CO2 Emissionen werden nur gespart, wenn der Wasserstoff klimafreundlich erzeugt wird.

Heizen mit Pflanzen - Biogas

Verlässlich & günstig

Biogas kann für die Strom- und Wärmeproduktion genutzt werden und ist unabhängig von Sonne und Wind. Hier gibt es jedoch Nutzungskonflikte mit dem Nahrungsanbau.

Heizen mit Abwärme - Wärmenetze

Effizient & kostengünstig

Wärme-netze versorgen ganze Stadtteile mit Wärme. Für weniger CO2-Emissionen müssen die Heizkraft-werken jedoch auf Kohle und Erdgas verzichten und auf Erneuerbare Energien umsteigen.

Heizen mit Holz - Holzenergie

Komfortabel & nachwachsend

Heizen mit Holz ist klimaneutral. Pelletheizungen lassen sich einfach bedienen und nutzen nach-wachsende Rohstoffe. Hierbei ergeben sich jedoch Nutzungskonflikte mit Wäldern bzw. Holz als CO2-Speicher.

 

Weitere Beiträge zu der Serie "Bitte Wenden!" findest du auf der Homepage unter "Themen" - "Umwelt" - "Klimaschutz" - "Bitte Wenden!".

 

13.04.2021
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Förderprogramme - Energie

Energieberatung Förderprogramme

Für energieeinsparende Neubauten, die energetische Sanierung von Altbauten sowie die Nutzung Erneuerbarer Energien werden zahlreiche Förderprogramme angeboten.

» mehr lesen

Solarpotenzialkataster

PV lohnt sich_Energieberatung

Die Nutzung von Sonnenenergie lohnt sich: Sie senkt Energiekosten und schützt das Klima. Wie gut Dachflächen für solare Nutzung geeignet sind, können Sie über ein webbasiertes Portal kostenlos ermitteln.

» mehr lesen