Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Bitte Wenden!

Bitte Wenden! - Konsumwende

49% unserer CO2-Emissionen entstehen durch unseren Konsum (inklusive Ernährung); Durchschnittliche CO2-Emissionen pro Kopf in Deutschland: Konsum 34%, Wohnen und Strom 25%, Mobilität 19%, Ernährung 15%, Öffentliche Emissionen 7%,

Was macht eigentlich die Stadt?Checkliste für den nachhaltigen Einkauf: Brauche ich das Produkt wirklich? Kann ich das Produkt leihen oder tauschen? Kann ich das Produkt gebraucht kaufen? Ist das Produkt hochwertig/nachhaltig?

  • Stattplan: Im Stattplan findet man nachhaltige und faire Orte in der Erlanger Innenstadt. fairlangen.org/stattplan
  • Erlanger Verschenkbörse: Auf der Erlanger Verschenkbörse können kostenlos Dinge zum Verschenken, Tauchen oder Leihen angeboten werden. erlanger-verschenkboerse.de
  • Nachhaltige Beschaffung: Die Stadt Erlangen achtet bei ihrem Einkauf auf eine nachhaltige Beschaffung, z.B. bei Büromaterial, Lebensmittel und Textilien.
  • Recyclingpapier: Erlangen wurde auch 2020 wieder als "Recyclingpapier-freundlichste Stadt" ausgezeichnet.
  • Netzwerk der Biostädte: Erlangen ist Mitglied im Netzwerk der Biostädte, welche die ökologische Landwirtschaft und das Bio-Lebensmittelangebot vor Ort fördern möchten.

 

 

83% der Erlanger*innen sagen, dass sie durch ihren individuellen Beitrag wtwas zum Klimaschutz beitragen können, 81% der Erlanger*innen konsumieren bewusst und achten auf Herkunft und Verarbeitung von Waren, 30% der Erlanger*innen achten beim Einkauf auf den Herstellungsaufwand von Geräten und Produktion

Unser Konsum hat einen großen Einfluss auf unseren persönlichen CO2 Fußabdruck und wirkt in alle andere Wenden mit hinein. Deshalb kommen hier die Erlanger Bürgerinnen und Bürger zu den verschiedenen Wenden zu Wort:

Energiewende

Wärmewende

"Grün-Strom ist für mich eine Möglichkeit, meinen CO2-Reifenabdruck zu reduzieren und in kleinen Schritten dem Klimawandel entgegenzuwirken."                                         

 Chris

"Das ist unser Haus. Wir erzeugen Wärme mit Holz und Sonnenenergie, so fühlen wir uns wohl."

Nadine und Holger mit Amelie, Vincent und Theresa

Konsumwende

Mobilitätswende

"Durch bewussten Konsum kannst du viel bewirken: z.B. durch den Kauf von fairen, gebrauchten, regionalen, recycelten oder Bio-Produkten, oder - oft das Allerbeste - einfach weniger konsumieren. Alle nachhaltigen Alternativen in Erlangen findest du in dem "Stattplan"."   

Julie und Matthew

"Mit dem Lastenrad komme ich in Erlangen durch jede Straße und muss mich kaum mit Einbahn-straßen ärgern und verbrauche auch deutlich weniger Platz. Das Beste an alledem ist, dass ich meist genauso schnell wie ein Auto in Erlangen unterwegs bin, wenn nicht sogar schneller."                           

Thomas

Grüne Wende

Bitte Wenden!

"Regional, saisonal, bio und fairtrade einkaufen, tierische Produkte reduzieren oder einfach ganz weglassen, und schon ist der CO2-Ernährungsfußabdruck um 25-50 % reduziert. Das ist für mich Klimaschutz für jeden Tag, der wirkt und auch noch gut schmeckt."  

Claudia

"In Sachen nachhaltiges Einkaufsverhalten können wir vieles ändern. Zum Beispiel öfter mal mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren oder fair erzeugte Produkte und Lebens-mittel mit kurzen Transportwegen kaufen. Es gibt also viele tolle Möglichkeiten, das eigene Konsum-verhalten nachhaltiger zu gestalten."  

Nicole

Diesen Artikel als Flyer findest du ebenso im Servicebereich unter "Downloads & Formulare".

Weitere Beiträge zu der Serie "Bitte Wenden!" findest du auf der Homepage unter "Themen" - "Umwelt" - "Klimaschutz" - "Bitte Wenden!".

13.04.2021
» zurück zur Übersicht
Downloads & Formulare