Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Bewältigung des Klimanotstands

Klimanotstand in Erlangen - Studie liegt vor - Hier geht es zur Präsentation!

Präsentation zur Klimanotstand-Studie

Als erste Stadt in Bayern hat Erlangen im Mai 2019 den Klimanotstand ausgerufen. Die Eindämmung des Klimawandels mit seinen schwerwiegenden Folgen gilt seither als Aufgabe von höchster Priorität. In diesem Zusammenhang wurde eine Studie beauftragt, um einen Ausgangspunkt für zielgerichtete und künftige Maßnahmen zu schaffen.

Am 23. Juli 2020 stellte Prof. Dr. Miosga (Professor für Stadt- und Regionalentwicklung Universität Bayreuth) in einem halbstündigen Vortrag die zentralen Ergebnisse im Erlanger Stadtrat vor.

Wichtige Fragestellungen waren:

1. Bis zu welchem Jahr müssen wir in Erlangen klimaneutral leben und wirtschaften?

2. Welche Aufgaben liegen vor uns, um das 1,5 °C-Ziel auf städtischer Ebene zu erreichen?

3. Wie können wir als Stadtgesellschaft für den Klimaschutz zusammenarbeiten?

Der halbstündige Vortrag kann hier abgerufen werden. Die Präsentation und die Kurzbroschüre „Transformation gestalten. Bausteine einer Klimanotstandspolitik in Erlangen.“ stehen im Downloadbereich zur Verfügung. Die Langversion der Studie wird voraussichtlich Ende August 2020 veröffentlicht.

03.11.2020
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen