Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Aufwertung der Oberen Karlstraße

Die Stadt Erlangen möchte gute und faire Bedingungen für alle Verkehrsteilnehmer*innen schaffen.

Die Obere Karlstraße stellt eine wichtige Wegeverbindung insbesondere für Fußgänger*innen dar. Aufgrund von parkenden Pkw auf den Gehwegen bleibt jedoch wenig Platz, sodass Personen mit Rollstühlen, Rollatoren oder Kinderwägen nur schwer vorankommen. Für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr ist die Fahrbahnbreite zu schmal. Daher wurde vom Stadtrat im Rahmen des Verkehrsentwicklungs- und Mobilitätsplans 2030 eine Neuregelung des Parkens im östlichen Abschnitt der Oberen Karlstraße beschlossen, die Anfang August 2021 umgesetzt wird.

Ziel der Umgestaltung ist es, die Barrierefreiheit und die Aufenthaltsqualität in der Oberen Karlstraße zu steigern. Dafür werden neben der Neuregelung des Parkens zeitweise zwei sogenannte "Parklets" aufgestellt, die durch Sitzmöglichkeiten und Begrünung zum Verweilen einladen.

Im Vorlauf zur Umgestaltung fand am 06.07.2021 eine Informationsveranstaltung statt, bei der die Umgestaltung vorgestellt und vielfältige Anregungen aufgenommen wurden. Es wurde darauf geachtet, dass die Interessen aller Beteiligten und Betroffenen berücksichtigt werden. Nach der Umgestaltung wird die Situation evaluiert und ggf. werden Anpassungen getroffen.

Weiterführende Informationen können Sie dem zum Download bereitstehenden Flyer oder dem Verkehrsentwicklungs- und Mobilitätsplan 2030 entnehmen.

06.08.2021
» zurück zur Übersicht