Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Vom Verkehr zur Mobilität – Ziele und Leitlinien des VEPs 2030

Während sich Verkehr auf Fahrzeuge, Infrastruktur, Fahrpläne etc. bezieht, ist Mobilität die Möglichkeit, die Strecke zwischen A und B zurückzulegen. Menschen wollen heute komfortabel mobil sein und sind dabei in der Regel nicht auf eine bestimmte Verkehrsart fixiert. Hinzukommt, dass wir alle viel mobiler sind als früher und dass die Rahmenbedingungen sich ebenfalls geändert haben.

Ein VEP muss daher mehr sein als ein Plan für möglichst störungsfreien Autoverkehr. Ziel der Stadt Erlangen war es, einen ganzheitlichen und integrierten VEP zu entwickeln, mit dessen Hilfe sich in Erlangen umweltverträgliche, effiziente und nachhaltige Strukturen in puncto Verkehr schaffen lassen. Zusätzlich sind neue Formen der Mobilität gefragt sowie vernetztes Denken, digitale Mobilitätsangebote und modernes Mobilitätsmanagement. Mit dem VEP 2030 ist genau das gelungen.

Zusammengefasst liegen den Zielen folgende grundsätzliche Überlegungen zugrunde:

  • Die Ziele des VEPs 2030 sollen alle Verkehrsarten beinhalten und bündeln
     
  • Die Ziele sollen auf eine nachhaltige Stadt- und Verkehrsentwicklung ausgerichtet sein
     
  • Für die Ausarbeitung der Ziele soll ein möglichst großer gesellschaftlicher Konsens gefunden werden
     
  • Die Ziele sollen vom Stadtrat beschlossen werden


Ziele und Leitlinien des VEPs 2030 (Quelle: Stadt Erlangen)

28.04.2021
» zurück zur Übersicht