Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Umweltschutz aktuell

Umweltpreis Erlangen 2017

Zu den Preisträgern gehören:

Die Bienen-AG der Waldorfschule, das P-Seminar "Ökologischer Garten" des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, das Projekt „Essbare Schule“ der Eichendorff-Mittelschule, das Projekt „Energiesparhaus“ des Marie-Therese-Gymnasiums und ein Modell zum Thema Erneuerbare Energie der Stadtwerke.

Eine Beschreibung der jeweiligen Projekte finden hier bei "Weiterführende Informationen".

Der "Umweltpreis Erlangen" richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Bewerben können sich Einzelpersonen ebenso wie Gruppen, Initiativen, Vereine und Schulklassen mit ihren Projekten. Der Preis wird gestiftet von den Erlanger Stadtwerken. Er umfasst eine Gesamtsumme von 5000 €. Die zu vergebenden Preise sind mit 500 € bis maximal 2500 € dotiert.

Die Projekte werden nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Erfassung und Wiedergabe der ökologischen Hintergründe der jeweiligen Thematik
  • Anschaulichkeit
  • Handlungsorientierung
  • Verbesserung der Umweltsituation
  • Bezug zum Raum Erlangen
  • Wirkung auf das Umweltbewusstsein
  • Vorbildcharakter
  • Nachhaltigkeit des Projektes

Für die Bewertung ist eine Projektbeschreibung erforderlich. Sie sollte ergänzt werden durch eine Fotodokumentation, falls dies sinnvoll ist. Es können auch Objekte und digitale Arbeiten eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist für den Umweltpreis 2018 endet Ende Juni 2018.

18.09.2017
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Kontakt