Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Umweltschutz aktuell

UNESCO-Multivisionsschau „REdUSE- Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“

Der Rohstoffverbrauch in Deutschland und weltweit nimmt weiter zu. Fast sämtliche natürliche Ressourcen werden verstärkt ausgebeutet, ihre Vorkommen drohen zu erschöpfen. Um den künftigen Generationen die materiellen und ökologischen Grundlagen zu erhalten, ist ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen unausweichlich. Doch wie sieht Nachhaltigkeit bei nachwachsenden und nicht nachwachsenden Rohstoffen aus? Welche Maßnahmen stehen Ländern, aber auch jeder einzelnen Person, dabei zur Verfügung? Und wie sind die Menschen in den Ländern des Südens von diesen Fragen betroffen und wie können sie von einer besseren Ressourcenpolitik profitieren?

Diese Fragen sind die Grundlage für die Bildungskampagne REdUSE – reduce – reuse – recycle, die für drei Jahre durch die weiterführenden Schulen in Deutschland tourt. Die Kampagne wird an rund 2.000 Schulen Station machen und rund 500.000 Schüler erreichen. Projektträger dieser Bildungskampagne sind der Bildungsträger „die Multivision e.V.“, die Verbraucherzentrale NRW und die Entwicklungsorganisation OXFAM. Unterstützt wird die Bildungskampagne REdUSE von beiden Bundesverbänden der Abfallwirtschaft, dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) sowie dem Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE). Dank der finanziellen Unterstützung durch die Bürgerstiftung Erlangen werden über 1160 Schülerinnen und Schüler an den Veranstaltungen teilnehmen.

Die Veranstaltungen wenden sich direkt an die junge Generation, um deren Zukunft es geht. Jugendliche sollen direkt und unterhaltsam informiert werden, wie Nachhaltigkeit „geht“ und welche Wichtigkeit sie für ihr Leben hat. Im täglichen Leben der Heranwachsenden haben Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Umweltschutz keinen ausreichenden Stellenwert, oder sie haben ein geringes Wissen dazu. Mit der Kampagne soll der schulische Unterricht inhaltlich fundiert und intensiv angereichert werden. Ziel ist die Motivation zu einer persönlichen Beteiligung.

Weitere Informationen gibt es unter www.multivision.info

15.01.2019
» zurück zur Übersicht

Kontakt