Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Umweltschutz aktuell

88 Kunstwerke zeigen das klimafreundliche Erlangen von morgen

Seit dem 1. Juli gibt es das städtische Förderprogramm Klimabudget, das gemeinsam mit den Stadtteil- und Ortsbeiräten ins Leben gerufen wurde. Es bietet Bürgerinnen und Bürgern, die sich gemeinsam für Klimaschutz einsetzen wollen, finanzielle Unterstützung. Jedes Projekt kann mit bis zu 5.000 Euro gefördert werden. Doch wie soll ein klimafreundliches Erlangen überhaupt aussehen? Was bedeutet Klimaschutz für die und den einzelnen? Wofür investiert man die eigene Freizeit?

Im Juni startete die Stadt Erlangen einen Aufruf, um von den Bürgerinnen und Bürgern zu erfahren, weshalb es sich lohnt, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Über 88 Kunstwerke sind in den vergangenen vier Monaten eingetroffen. „Die Bilder zeigen, wie wichtig das Thema aktiver Klimaschutz gerade für die jungen Menschen in unserer Stadt ist“, sagt Oberbürgermeister Florian Janik. Nele vom Emmy-Noether-Gymnasium möchte beispielsweise, dass der Eisbär auch in Zukunft ein Zuhause hat. Dafür fährt sie gerne Rad, setzt auf Bio-Gemüse und -Obst aus der Region und Unverpackt-Läden. Für Wanying von der Grundschule an der Brucker Lache sind vor allem Blumen, Wiesen und Bäume wichtig, die das CO2 aus der Luft binden. Auf Plastik kann sie ebenso gut verzichten. Ein weiteres Bild einer Erlangerin zeigt Ideen für gemeinsame Aktionen im Stadtteil: Eine Kleidertauschparty im eigenen Stadtviertel, einen „Gib- & Nimm-Schrank“ in der eigenen Straße oder auch ein RepairCafé.

 

„Die Bilder zeigen, was Erlangerinnen und Erlangern wichtig ist und was sie sich für ihren Stadtteil wünschen“, erklärt Sabine Bock, Referentin für Umwelt und Klimaschutz. Mit dem Klimabudget biete die Stadt finanzielle Unterstützung, um Ideen zu initiieren und umzusetzen. Bis 1. Oktober können Förderanträge gestellt werden. Mehr Informationen gibt es im Internet unter: www.erlangen.de/klimabudget 

 

Am Freitag, 17. September, sollen die Bilder von 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr als Lichtshow auf der Fassade der Stadtbibliothek gezeigt werden. 

10.09.2021
» zurück zur Übersicht