Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Kultur & Freizeit

Proberaumzentrum Kraftwerk

Nach langer Suche wurde am 01.01.2011 das neue Proberaumzentrum „Kraft-Werk“ in den ehemaligen Räumen des „Franken II“-Kraftwerks in Erlangen-Frauenaurach eröffnet. Durch die enge Zusammenarbeit der Musikzentrale Nürnberg und dem Kulturzentrum E-Werk, sowie der Unterstützung durch die Kulturförderung der Stadt Erlangen und des Bezirks Mittelfranken ist es jetzt endlich möglich, dringend benötigte Übungsflächen für junge Musiker und Bands bereitzustellen. Mit 37 neuen Proberäumen entsteht mit dem „Kraft-Werk“ eines der größten Proberaumzentren der Metropolregion Nürnberg.

Ortsbegehungen und Reservierungen sind ab sofort nach Absprache möglich. Interessierte wenden sich bitte direkt an die Musikzentrale Nürnberg e.V.

Fakten zum „Kraft-Werk“:

  • ehemaliges Verwaltungsgebäude
  • die Räume sind sicherheitstechnisch auf dem neusten Stand sowie komplett renoviert 
  • alle Räume mit Tageslicht und belüftbar
  • 24 Stunden Betrieb möglich
  • alle Räume mit Zentralheizung
  • direkte Anfahrt zum Be- und Entladen und Parken vor dem Haus
  • Raumgrößen zwischen 10 und 37qm, bei Interesse auch Mehrfachbelegung möglich
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Lastenaufzug


Förderung junger Bands
Ein Zuschuss der Kulturförderung der Stadt Erlangen ermöglicht es, einige Übungsräume im „Kraft-Werk“ für junge Bands zu stark vergünstigten Konditionen unter folgenden Voraussetzungen bereit zu stellen:

  • Durchschnittsalter der Band darf nicht höher als 21 Jahre sein
  • Einzelmusiker dürfen nicht älter als 27 Jahre sein
  • mehr als 50% der Musiker müssen ihren festen Wohnort in Erlangen haben
  • eine Subventionierung ist jeweils für höchstens 2 Jahre möglich
  • zwei Bands teilen sich einen subventionierten Proberaum


Darüber hinaus ist ein voll ausgestatteter offener Übungsraum in Planung. Damit können junge Musiker auch ohne eigenes Equipment oder langfristige Proberaumbindung - also ohne große Anfangsinvestitionen - die ersten Schritte zur Bandgründung gehen. Für dieses Konzept werden im Moment Unterstützer und Sponsoren gesucht.

14.07.2011
» zurück zur Übersicht