Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv RathausReport

RathausReport vom 4. Oktober 2019

OB beim Neujahrsempfang der Jüdischen Kultusgemeinde

Die Jüdische Kultusgemeinde Erlangen lädt am Sonntag, 6. Oktober, zum Neujahrsempfang. Zu Beginn der Veranstaltung spricht auch Oberbürgermeister Florian Janik ein Grußwort.

 

Auftakt für „Saubere Stadt, sauberer Wald, saubere Gewässer“ 2019

Am Gymnasium Fridericianum (Sebaldusstraße 37) findet am Montag, 7. Oktober, die Auftaktveranstaltung für die Aktion „Saubere Stadt – Sauberer Wald – Saubere Gewässer“ 2019 statt. Oberbürgermeister Florian Janik, Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens und Verantwortliche aus dem Amt für Umweltschutz und Energiefragen eröffnen die Reinigungsaktion. Anschließend starten Schülerinnen und Schüler mit der Arbeit rund um ihre Schule.
Seit über 50 Jahren beteiligen sich die Erlanger Schulen, zahlreiche Vereine und Institutionen an der Aktion.

 

Konstituierende Sitzung des Naturschutzbeirats

Zur konstituierenden Sitzung für die 10. Amtsperiode trifft sich der Naturschutzbeirat der Stadt Erlangen am Dienstag, 8. Oktober, um 16:00 Uhr im Verwaltungsgebäude Schuhstraße 40 (Erdgeschoss, Konferenzraum). Nach der Bestellung der Mitglieder stehen unter anderem der Erlass einer Geschäftsordnung sowie Informationen zu Änderungen im Bayerischen Naturschutzgesetz aufgrund des letzten Volksbegehrens auf der Tagesordnung.

 

Bau- und Werkausschuss tagt am Dienstag

Der Bau- und Werkausschuss für den Entwässerungsbetrieb kommt am Dienstag, 8. Oktober, um 16:15 Uhr im Ratssaal zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stehen ein Sachstandsbericht zur Generalsanierung des Kultur- und BildungsCampus KuBiC Frankenhof, die Aufnahme des Gebäudekomplexes Henkestraße 16, 18, 20 in die Denkmalliste, die Entwurfsplanung für den Neubau von Werkstätten und die Sanierung des gewerblichen Trakts am Campus berufliche Bildung, ein Brücken-Ersatzneubau (Bierweg) im Zuge einer Hauptradwegroute über die Aurach u.a.m.

 

 

Kosbacher Ortsbeirat tagt

Der Ortsbeirat Kosbach trifft sich am Dienstag, 8. Oktober, um 19:30 Uhr zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung. Tagungsort ist wieder der Kosbacher Stadl (Reitersbergstraße 21). Die Mitglieder des Gremiums befassen sich unter anderem mit der Verkehrssituation in Häusling und dem Sachstand zu den Baugebieten in Häusling und Steudach.

 

Neuauflage des Baulandkataster Gewerbe

Die Stadt Erlangen hat eine Neuauflage des Baulandkatasters Gewerbe nach § 200 (3) BauGB mit dem Stand 31. Dezember 2018 veröffentlicht. Es führt sofort oder in absehbarer Zeit bebaubare Flächen in einer Karte auf. Zusätzlich sind die Reserveflächen Gewerbe als Hinweis aufgenommen. Das Baulandkataster kann im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung (Gebbertstraße 1, 3. OG) und im Internet unter www.erlangen.de/baulandkataster eingesehen werden.

Eigentümer eines betroffenen Grundstücks können der Aufnahme ihres Grundstücks in das Baulandkataster jederzeit widersprechen. Es wird dann bei der nächsten Neuauflage nicht mehr aufgeführt. Der Widerspruch muss schriftlich an folgende Adresse gerichtet werden: Stadt Erlangen, Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung, Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen.

Die Aufnahme von Flächen in das Baulandkataster Gewerbe erfolgt ohne Gewähr. Eine Haftung dafür, dass die im Kataster aufgenommenen Flächen sofort oder in absehbarer Zeit bebaubar sind, wird nicht übernommen. Weitere Fragen beantwortet Frau Wolf (Telefon 09131 86-1331).

 

04.10.2019
» zurück zur Übersicht