Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv RathausReport

RathausReport vom 23. Oktober 2019

 

Bauvorbereitungen für BBGZ starten

Kommenden Montag, 28. Oktober, beginnen die Bauvorbereitungen für das neue Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrum (BBGZ) an der Hartmannstraße. Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadt mitteilt, wird dann ein Zaun aufgestellt und das Baufeld geräumt.
Die Stadt weist darauf hin, dass im Zuge der Bauvorbereitungen der Parkplatz Hartmannstraße für voraussichtlich vier Wochen nicht zur Verfügung steht, da der derzeitige Parkplatz abgebrochen und durch provisorische Stellplätze nördlich der neuen Erschließungsstraße ersetzt werden muss. In der Übergangszeit werden Besucherinnen und Besucher des Hallenbades gebeten, die Parkplätze an der Gebbertstraße zu nutzen. Der Baubeginn des BBZG wird im Januar noch mit einem offiziellen Spatenstich gebührend gefeiert. Neben einem großen Indoor-Kletter- und Erlebnisgarten, Räumen für Gymnastik, Tanz- und Krafttraining bietet das BBGZ künftig auch Versammlungsräume z.B. für öffentliche Veranstaltungen wie Bürgertreffs, Vorträge oder Seminare. Bei der Gestaltung des Freibereichs sollen zahlreiche Ideen aus der Bürgerschaft umgesetzt werden, sodass hier rund um die Sporthalle breitgefächerte Angebote für Bewegung oder zum geselligen Verweilen entstehen.

 

Über zweieinhalb Tonnen Müll gesammelt

Bei der diesjährigen Reinigungsaktion „Saubere Stadt, sauberer Wald, saubere Gewässer“ (4. bis 12. Oktober) haben sich 4.366 Kinder und Erwachsene beteiligt. Sie trugen insgesamt mehr als zweieinhalb Tonnen Müll zusammen. Unter den Fundstücken befinden sich unter anderem vier Autoreifen und 50 Kilogramm Elektroschrott.
Unter der Regie des städtischen Amtes für Umweltschutz und Energiefragen haben sich über 50 Gruppen zusammengefunden und gesammelt. 29 Schulen, 15 Vereine vier kirchliche Organisationen sowie zwei Kindergärten und drei Familien haben sich beteiligt (3.816 Kinder und 550 Erwachsene). Für die jungen Teilnehmer stellten die Erlanger Stadtwerke wieder einen Gutschein für drei kostenlose Eintritte in die Bäder zur Verfügung. Der Abtransport der 2.010 Kilo Restmüll, 331 Kilo Metall, 200 Kilo Holz, 168 Kilo Glas und 50 Kilo Elektroschrott erfolgte durch die städtische Abteilung Abfallwirtschaft im Bauhof.  
Die Aktion „Saubere Stadt, sauberer Wald, saubere Gewässer“ findet seit den 1960er Jahren statt.

 

Bürgermeisterin gratuliert Seniorentreff zum 20. Geburtstag

Der offene Seniorentreff im Bürgertreff in der Isarstraße feiert am Freitag, 25. Oktober, seinen 20. Geburtstag. Glückwünsche überbringt Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens.

 

Gala des Deutschen Fußball-Kunstpreises mit Bürgermeisterin

Bürgermeisterin Elisabeth Preuß nimmt am Freitag, 25. Oktober, an der Verleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises der Deutschen Akademie für Fußballkultur teil. Sie findet in der Nürnberger Tafelhalle in der Äußeren Sulzbacher Straße statt.

 

Süddeutsches Kinder- und Jugendparlament-Treffen im E-Werk

Zu einem Netzwerktreffen von Kinder- und Jugendparlamenten aus Süddeutschland lädt das Deutsche Kinderhilfswerk Berlin am Samstag, 26. Oktober, nach Erlangen ein. Im Zentrum der ganztägigen Veranstaltung im Jugendzentrum E-Werk (Fuchsenwiese 1) steht die Vernetzung von Vertreterinnen und Vertretern von Kinder- und Jugendparlamenten und anderen Gremien. Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens begrüßt die Teilnehmer zu Beginn.

 

Partnerschaftskonzert des Kammerorchesters mit Ars Juvenis

Seit den 1970er Jahren sind das Erlanger Kammerorchester und Ars Juvenis aus Rennes (Frankreich) durch einen künstlerischen Austausch verbunden und haben die Städtepartnerschaft Erlangen-Rennes über Jahrzehnte hinweg musikalisch begleitet. Im Rahmen des 55-jährigen Bestehens der kommunalen Verbindung nach Frankreich findet am Freitag, 25. Oktober, um 20:00 Uhr in der Neustädter Kirche ein Konzert statt. Der Eintritt kostet 22,-/17,- Euro (Schüler/Studenten ermäßigt).

 

Bürgermeisterin bei Islamforum in Rosenheim

Bürgermeisterin Elisabeth Preuß nimmt – in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied – am Samstag, 26. Oktober, an der Sitzung des Islamforums Bayern in Rosenheim teil. „Die CSU, die FW und die AfD erklären ihre Haltung zu: Islam und Muslime in Bayern“ lautet das Thema.

 

Rückengymnastik in der Egon-von-Stephani-Halle

Rückengymnastik steht am Samstag, 26. Oktober, von 9:15 bis 10:00 Uhr auf dem Programm von „1.000 Punkte für deine Gesundheit“. Das städtische Amt für Sport und Gesundheitsförderung lädt dazu in die Egon-von-Stephani-Halle (Helene-Richter-Straße 5) ein.

 

„Wohnen für Hilfe“-Stammtisch am 28. Oktober

Das „Wohnen für Hilfe“-Team der Stadt Erlangen veranstaltet am Montag, 28. Oktober, ab 17:30 Uhr, wieder einen Stammtisch zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch. Willkommen sind neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Projekts auch alle, die Interesse haben und sich auf diesem Wege über „Wohnen für Hilfe“ informieren wollen. In diesem Projekt werden Studierende an Haushalte vermittelt. Anstatt Miete zu zahlen, leisten sie dort Hilfe rund um Haus und Hof. Seit Beginn im Sommer 2011 konnten bereits 220 solcher Wohnpartnerschaften vermittelt werden. Der Stammtisch findet im Gasthaus Ritter St. Georg (Herzogenauracher Damm 11) statt. Wer Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, kann sich an die städtische Abteilung Wohnungswesen wenden (Telefon 09131 86-1824/-1586, E-Mail wohnungswesen@stadt.erlangen.de).

 

Herbstferien an der vhs

Die Volkshochschule Erlangen macht Herbstferien. In der Zeit von Montag, 28. Oktober, bis einschließlich Freitag, 1. November, bleiben deshalb Servicebüro (Friedrichstraße 19), Geschäftsstelle und Bistro geschlossen. Auch telefonisch ist die vhs im genannten Zeitraum nicht erreichbar. Der Kursbetrieb ruht ebenfalls, gleichermaßen die Integrationskursberatung.
Am Montag, 4. November, gelten wegen einer internen Schulung lediglich eingeschränkte Öffnungszeiten. An diesem Tag wird von 13:30 bis 15:30 Uhr ein Telefondienst eingerichtet, die Mitarbeiterinnen des Servicebüros sind persönlich nur von 15:00 bis 18:00 Uhr erreichbar. Ab Dienstag, 5. November, gelten wieder die regulären Dienst- und Servicezeiten.

 

Sperrung in der Gleiwitzer Straße

Die Gleiwitzer Straße muss zwischen der Gebbert- und Hartmannstraße (Höhe Hausnummer 8) ab Montag, 28. Oktober, voll gesperrt werden. Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadtverwaltung informiert, finden dort Kanalbauarbeiten statt. Die Sperrung dauert bis Freitag, 29. November.  

 

Rudelsweiherstraße: Kanalsanierung macht Sperrungen nötig

Im Zuge von grabenlosen Kanalsanierungsarbeiten ist die Rudelsweiherstraße zwischen Otto-Goetze- und Platenstraße abschnittsweise von Donnerstag, 31. Oktober, bis Freitag, 8. November, gesperrt. Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadtverwaltung weiter informiert, kann die Rudelsweiherstraße am 31. Oktober zwischen Bubenreuther Weg und Platenstraße von Kraftfahrzeugen ganztägig nicht genutzt werden, Fußgänger und Radfahrer sind davon ausgenommen.

 

 

23.10.2019
» zurück zur Übersicht