Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv RathausReport

RathausReport vom 6. März 2020

 

Frauen-Empowerment selbst gemacht

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zum Internationalen Frauentag findet am Montag, 9. März, im Mütter- und Familientreff in der Drausnickstraße 82 die offene Gesprächsrunde „Frauen-Empowerment selbst gemacht“ statt. Beginn ist um 14:30 Uhr. An der Veranstaltung nimmt Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens teil.

 

Grundsteinlegung für 168 Wohnungen im Jaminpark

Die Dawonia Management GmbH lädt am Montag, 9. März, zur Grundsteinlegung für den Jaminpark an der Hans-Geiger- bzw. Paul-Gossen-Straße. Oberbürgermeister Florian Janik nimmt daran teil.

Das Quartier Jaminpark umfasst 168 Wohnungen (davon 84 EOF). Die Dawonia baut bis 2022 zwischen der Stintzing-, Nürnberger und Paul-Gossen-Straße rund 650 neue Wohnungen. 25 Prozent davon sind einkommensorientiert geförderte Wohnungen (EOF).

 

Seniorenbeirat trifft sich zu Sitzung

Der Seniorenbeirat der Stadt Erlangen trifft sich am Montag, 9. März, um 16:00 Uhr im Rathaus zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung. Sie findet im Ratssaal (1. OG) statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. ein in Kürze stattfindender Klausurtag des Gremiums, die Vorstellung des Leitfadens „Veranstaltungen `für alle` planen“ durch das städtische Büro für Chancengleichheit und Vielfalt sowie die Berufung eines neuen Vertreters für die Diakonie Erlangen Pflege gGmbH in den Beirat.

 

„Flagge zeigen für Tibet“ am Dienstag

Die tibetische Flagge weht am Dienstag, 10. März, am Rathaus. Bürgermeisterin Elisabeth Preuß hisst sie am Mittag. Damit unterstützt die Stadt die Kampagne der Tibet Initiative Deutschland. Seit 1996 ruft sie am internationalen Aktionstag für Tibet Städte, Gemeinden und Landkreise auf, an ihren Rathäusern die tibetische Flagge zu hissen. Gemeinsam wird, so die Veranstalter, ein Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk, das seit 1949/50 von China unterdrückt wird, gesetzt.

 

Maßnahmen an Schulen im Bauausschuss

Der Bau- und Werkausschuss für den Entwässerungsbetrieb kommt am Dienstag, 10. März, um 16:30 Uhr im Rathaus zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Themen sind die energetische Fenstersanierung an der Ernst-Penzoldt-Mittelschule, Umbauarbeiten an der Staatlichen Berufsschule, die Sanierungen der Lehrküchen an den Realschulen, eine Querungshilfe zwischen Nägelsbachstraße und dem Durchgang zum Beşiktaşplatz und anderes mehr.

 

Stiftung verleiht Otto-Grau-Kulturpreis

Die Otto und Hildegard Grau-Kulturstiftung (Ansbach) verleiht am Dienstag, 10. März, den Otto-Grau-Kulturpreis an die Künstlerin Stefanie Pöllot. Die Verleihung findet im Beisein von Oberbürgermeister Florian Janik im Kunstmuseum (Nürnberger Straße 9) statt. Die Stiftung wird vom Bezirk Mittelfranken verwaltet. Aus den Erlösen wird alle zwei Jahre der mit 7.500 Euro dotierte Preis an eine herausragende fränkische Künstlerpersönlichkeit verliehen.

 

Stadtarchiv beteiligt sich an „Tag der Archive“

„Geschichte der Kommunikation“ ist das Hauptthema beim diesjährigen bundesweiten „Tag der Archive“, der am Samstag und Sonntag, 7./8. März, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr, stattfindet. Auch das Erlanger Stadtarchiv in der Luitpoldstraße beteiligt sich mit einem Programm.

Archivchef Andreas Jakob und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen durch ihre „Schatzkammer“: die der Öffentlichkeit sonst verschlossenen Magazine des Hauses. Im Lesesaal werden einzigartige Exponate im Rahmen einer kleinen Sonderausstellung zum Hauptthema „Geschichte der Kommunikation“ präsentiert. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter bereit, um die Recherchemöglichkeiten in den Beständen des „Gedächtnisses der Stadt“ zu erläutern. Sie informieren über das Berufsbild des Archivars oder geben Hilfestellung beim Lesen alter Handschriften. Die Publikationen des Stadtarchivs werden zu reduzierten Preisen verkauft, unter anderem dabei „Erlanger Bergkirchweih. Deutschlands ältestes und schönstes Bierfest“, „Die Hugenottenkirche in Erlangen“, „Notgeldjahre“, „Erlanger Stadtansichten“ und viele mehr. Das Stadtarchiv ist auch barrierefrei zugänglich. Pkw- und Fahrradparkplätze sind unmittelbar hinter dem Haus bzw. an der Gebbertstraße/Bernhard-Plettner-Ring vorhanden. Der Eintritt ist frei.

Beim „Tag der Archive“ handelt es sich um eine Initiative des Berufsverbandes Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e. V. (VdA). An dem Tag beteiligen sich im zweijährigen Rhythmus kommunale, staatliche und kirchliche Archive genauso wie Parlaments- und Parteiarchive, Hochschul-, Wirtschafts- und Medienarchive. Info: www.tagderarchive.de.

 

Türkei im Umbruch und die Sehnsucht nach Demokratie

Die Türkei befindet sich im Umbruch und sehnt sich nach Demokratie, sagt Jürgen Gottschlich, Mitbegründer der Tageszeitung taz und seit vielen Jahren als Korrespondent in Istanbul tätig. Am Montag, 9. März, 19:30 Uhr, spricht der Journalist und Buchautor („Erdogans Griff nach der Alleinherrschaft“, 2017) im vhs club INTERNATIONAL (Friedrichstraße 17) der Volkshochschule. über aktuelle politische Entwicklungen in der Türkei.

Seine Themen: die Wahl des Sozialdemokraten Ekrem Imamoglu zum Oberbürgermeister von Istanbul, die Wirtschaftskrise im Land, die innerparteilichen Probleme von Staatspräsident Erdogan sowie dessen problematische Außenpolitik. Der Eintritt zu der Kooperationsveranstaltung mit dem Türkisch-Deutschen Solidaritätsverein ist frei.

 

„Rathausplatz 1“: März-Ausgabe erhältlich

Die neue Ausgabe der Stadtzeitung „Rathausplatz 1“ ist erschienen. In der März-Ausgabe des Informationsblattes aus dem Rathaus geht es um die Fortsetzung des Konzepts „smartERschool“ bis 2024, die geplanten Fahrbahndeckenerneuerungen im Stadtgebiet, einen Blick hinter die Kulissen des Wahlamts, das Querdenker Festival im E-Werk und vieles andere mehr. Die Stadtzeitung kann im Internet unter www.erlangen.de/rathausplatz1 heruntergeladen werden. Gedruckte Exemplare liegen an den üblichen Stellen aus.

 

Neues Familien-ABC: Schnell, praktisch und gut recherchiert

Die Kurse, Veranstaltungen und mehr zu Erziehung und Familienleben des „Familien ABC“ für Frühjahr und Sommer 2020 sind als Broschüre erschienen. Zu finden sind sie kostenlos in der gleichnamigen App für Smartphones und auf der Internetseite www.familien-abc.net. Darauf haben die Fachbereiche Familienbildung der Jugendämter des Landkreises Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen aufmerksam gemacht. Im Fokus stehen dieses Mal besonders die Phasen der Pubertät, beispielsweise der Vortrag „Pubertät – Coole Eltern leben länger!“ am Montag, 27. April, um 19:00 Uhr an der Volkshochschule Erlangen. Neben Angeboten zu Veränderungen in der Pubertät bekommen Eltern eine breite Palette an Veranstaltungen für jede Lebens- und Erziehungsphase. Angefangen vom Schwangerencafé über die Babymassage bis hin zum Eltern-Kind-Erlebnistag oder dem Vater-Kind-Kochkurs erhalten Eltern viele Tipps und Anregungen rund um den Familienalltag. Die Broschüre liegt an den üblichen Stellen aus.

 

Frauentag-Veranstaltung am 12. März entfällt

Die Veranstaltung im Rahmen des Internationalen Frauentags am Donnerstag, 12. März, um 19:30 Uhr zu „Erschöpfte Sorgearbeitende – Care Revolution als Perspektive“ entfällt. Das teilte die Stadt Erlangen mit.

 

06.03.2020
» zurück zur Übersicht