Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv RathausReport

RathausReport vom 15. März 2020 (OB-Wahl)

Die Erlangerinnen und Erlanger müssen in zwei Wochen noch einmal an die Wahlurnen: In einer Pressekonferenz hat der Gemeindewahlleiter und berufsmäßige Stadtrat Thomas Ternes am Sonntagabend das Ergebnis der Oberbürgermeister-Wahl bekanntgegeben. Keiner der acht Kandidierenden für den Rathaus-Chefsessel hat mehr als die nötigen 50 Prozent im ersten Wahlgang erreicht. Amtsinhaber Florian Janik (SPD) liegt mit 39,2 % der abgegebenen gültigen Stimmen auf Platz eins, gefolgt auf Platz zwei von CSU-Kandidat Jörg Volleth mit 35,4 %. Die Bevölkerung ist am Sonntag, 29. März, aufgerufen, in einer Stichwahl über das höchste Amt in der Stadt zu entscheiden.

Die weiteren Ergebnisse: Susanne Lender-Cassens (Grüne Liste) 13,5 %, Anette Wirth-Hücking (Freie Wähler) 2,7 %, Prof. Holger Schulze (FDP) 2,9 %, Joachim Jarosch (ÖPD) 2,9 %, Johannes Pöhlmann (ErLi) 2,0 % und Sebastian Hornschild (Klimaliste) 1,3 %.

Dieses amtliche Endergebnis hat der Wahlausschuss am Abend festgestellt. Die Beteiligung am Urnengang lag mit 57,7 % deutlich höher als vor sechs Jahren (2014: 49,4 %). Insgesamt 83.064 Erlangerinnen und Erlanger waren stimmberechtigt.

Das Resultat der Stadtratswahl wird voraussichtlich am Dienstag, 17. März, offiziell mitgeteilt. Zwischenergebnisse sind nicht auf der Internetseite zu sehen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, binden die umfangreiche Auszählung und die Beeinträchtigungen durch das Corona-Virus die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Stellen. Um eine Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten, hat auch die gewohnte Übertragung der Wahlergebnisse auf Großleinwand im Ratssaal nicht stattgefunden.

Besonderen Dank richtete Wahlleiter Ternes an die rund 900 Helferinnen und Helfer für die Durchführung der Wahl, vor allem auch an jene, die sich ganz kurzfristig nach einem Aufruf der Stadt in den sozialen Medien noch am Samstag und Sonntag hierzu bereit erklärt hatten. Neben städtischen Beschäftigten waren viele Freiwillige im Einsatz. Info: www.erlangen.de/wahlen.

15.03.2020
» zurück zur Übersicht