Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv RathausReport

RathausReport vom 23. März 2020

 

Besonderer Service: „Studio Seniorenbeirat“ sendet ab sofort 

Das neu eingerichtete „Studio Seniorenbeirat“ sendet ab sofort jeden Tag für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger eine Geschichte oder Gedichte. Unter www.erlangen.de/seniorenbeirat sind im Internet die Audio-Dateien zum Anhören zu finden. Wichtig: Die Lautstärke am PC bzw. Endgerät richtig einstellen. Die Aufnahmen sind mit Smartphones produziert worden, an der Qualität arbeiten die „Macher“ noch. Falls das Abspielen online nicht funktioniert, die Datei einfach am PC/Smartphone speichern/herunterladen. So kann die Audiodatei lokal abgespielt werden.

 

„Theater? Jetzt erst recht!“: Willkommen im digitalen Theater

Zwei neue Inszenierungen, „Drei Mal die Welt“ und „Auf hoher See“, sowie eine Ausgabe der Reihe „Tresenlesen“ wollte das Ensemble des Theaters eigentlich seit letzter Woche zusammen mit den Regieteams und weiteren Gästen vorbereiten, doch die Proben müssen derzeit ruhen. Die durch die Beschränkungen des Corona-Virus verursachten Unterbrechungen haben große Auswirkungen auf die Spielzeitplanung und bedeuten, dass sich die genannten Premieren verschieben werden. Nicht für ein Publikum spielen zu können, ist das Schlimmste, was einem Theater passieren kann.

Doch trotz – oder gerade wegen – der gegenwärtigen Lage möchte das Theater Erlangen diesen Austausch weiter fortsetzen. Ab Montag, 23. März, werden auf der Internetseite www.theater-erlangen.de sowie über die Social-Media-Kanäle täglich kleine künstlerische Einblicke in den Alltag jenseits der Bühne präsentiert. Schauspielerinnen und Schauspieler geben einen kreativen Einblick und gestalten einen alternativen digitalen Spielplan. Jeden Tag wird ein kleiner Beitrag veröffentlicht, der Mut machen soll für die Zeit zu Hause, und das Internet zum Theaterraum werden lässt.

Die Trailer der beiden letzten Premieren „Der Untertan“ nach dem Roman von Heinrich Mann und der Uraufführung des Kinderstücks „Megafad oder Der längste Nachmittag des Universums“ geben zudem Einblicke in die neuesten Inszenierungen. Darüber hinaus informiert das Theater, wie es nach der Spielpause weitergehen wird.

 

 

Äußere Brucker Straße: Arbeiten machen große Umleitung nötig

Die Erlanger Stadtwerke erweitern im großen Umfang das Fernwärmenetz in der Äußeren Brucker Straße. Deshalb ist es erforderlich, dass die Straße im Bereich zwischen der Michael-Vogel- und der Wichernstraße aufgegraben wird. Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadt informiert, muss die Äußere Brucker Straße ab Montag, 30. März, im ersten Bauabschnitt zwischen der Michael-Vogel-Straße und Am Anger/Neckarstraße voll gesperrt werden – alle drei Straßen bleiben aber über andere Wege weiterhin erreichbar. Bis Ende September dauern die Bauarbeiten dort. Die Umleitungsstrecke führt über die Autobahn A73 (Ausfahrt Zentrum bzw. Ausfahrt Bruck).

Im zweiten Bauabschnitt ab Ende September ist der Bereich zwischen Am Anger und der Kreuzung Paul-Gossen-Straße betroffen: bis zum Abzweig Wichernstraße wird die Äußere Brucker Straße in dieser Zeit zur Einbahnstraße in Richtung Süden, also stadtauswärts.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.erlangen.de/verkehr sowie unter www.stadtbus.estw.de/aktuelles-umleitungen.

 

23.03.2020
» zurück zur Übersicht