Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Archiv RathausReport

RathausReport vom 5. Juni 2020

 

„Rathausplatz 1“ blickt auf Stadtrat und Ausländerbeiratswahl

Noch einmal in reduzierter Form ist die Stadtzeitung „Rathausplatz 1“ erschienen. In der Juni-Ausgabe geht es u.a. um die Konstituierung des neuen Stadtrats um die Neuwahl des Ausländer- und Integrationsbeirats sowie der Zwischenstand zur Ausrufung des Klimanotstands vor einem Jahr. Die neue Ausgabe kann im Internet unter www.erlangen.de/rathausplatz1 heruntergeladen werden.

 

Vermessung der StUB-Strecke per Drohne

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV StUB) führt weitere Vermessungen des Linienverlaufs für die geplante Straßenbahnverbindung von Nürnberg über Erlangen nach Herzogenaurach durch. Dafür werden ab Montag, 8. Juni, erneut Aufnahmen aus der Luft vorgenommen. Ergänzend zu den bisherigen Aufnahmen aus den Stadtgebieten Erlangen und Herzogenaurach werden verschiedene Bereiche entlang der geplanten Streckenführung weiter vermessen. Für eine schnelle und störungsfreie Durchführung kommen hierfür Drohnen zum Einsatz. Sie ermöglichen eine zentimetergenaue Datenerfassung aus der Luft. Beginnend ab der Haltestelle „Am Wegfeld“ in Nürnberg werden die Drohnen entlang des geplanten Streckenverlaufs in einer Höhe von etwa 80 Metern unterwegs sein. Auf Basis der gewonnenen Daten wird im Nachgang ein 3-D-Modell der Trasse erstellt, das als Grundlage für die weiteren Planungen dient. Die Vermessungen finden unter Einhaltung sämtlicher Datenschutzvorgaben statt und sind mit der Polizei sowie allen zuständigen Behörden abgestimmt.

 

Ausstellung über „Fairtrade-Stadt Erlangen“

Das Projekt „Nachhaltigkeit trifft Altstadt“ des Lesecafés der Volkshochschule Erlangen lädt gemeinsam mit der Steuerungsgruppe Fairtrade der Stadt und der Geschäftsstelle des Agenda 21-Beirats zur Fairtrade-Ausstellung, die seit Mittwoch, 3. Juni, im Klimaschaufenster in der Hauptstraße 55 (Altstadtmarkpassage) zu sehen ist, ein. Noch bis Samstag, 27. Juni, hat es immer mittwochs bis samstags von 12:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Erlangen ist seit 2012 die 100. Fairtrade-Stadt Deutschlands. Was bedeutet das? Dieser Frage geht das Projekt „Nachhaltigkeit trifft Altstadt“ gemeinsam mit den Aktiven der Steuerungsgruppe Fairtrade der Stadt nach. Einige Mitglieder dieser Gruppe – beispielsweise der Dritte Welt Laden, fairlangen.org, die Städtische Wirtschaftsschule, das Lesecafé und BildungEvangelisch – informieren in der Ausstellung darüber, was in Sachen Fairtrade passiert. „Wer sind wir? Was tun wir? Warum ist uns Fairtrade wichtig? Was haben wir schon erreicht, und was wollen wir noch erreichen?“ – Das sind die Fragen, denen sich die Beteiligten in der Ausstellung und auch persönlich stellen.

Viele sind mehrmals im Juni auch persönlich im Klimaschaufenster vertreten, bieten Informationen und Kostproben fairer Produkte an und freuen sich auf Fragen. Die Termine sind im Kalender auf der Internetseite www.nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de zu finden.

Im Klimaschaufenster von „Nachhaltigkeit trifft Altstadt“ werden in diesem Jahr verschiedene Lebensbereiche thematisiert, bei denen alle im Alltag einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Tina Prietz, Projektkoordinatorin „Nachhaltigkeit trifft Altstadt“, lädt zusammen mit Doris Aschmann von der städtischen Koordinationsstelle Kommunale Entwicklungspolitik und Nadja Steger von der Geschäftsstelle Agenda 21-Beirat / Nachhaltigkeitsbeirat zu dieser einzigartigen Ausstellung ein.

 

Der bewegte Stadtteil: Bewegungsangebote im Freien

Von Juni bis August bieten die kommunalen Stadtteilzentren Kulturpunkt Bruck, Die Scheune und der Bürgertreff ISAR 12 in Kooperation mit der Gesundheitsregionplus und mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse kostenfreie Bewegungsangebote unter freiem Himmel an. Die Angebote sind offen für alle Menschen mit Freude an Bewegung. Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung bei den jeweiligen Stadtteilzentren möglich. Jeden Dienstag leitet Barbara Metzger von 9:00 bis 10:00 Uhr Qi Gong und im Anschluss von 10:15 bis 10:45 Uhr gibt sie aktivierende Übungen für die Generation 50+. Informationen und Anmeldung sind im Bürgertreff ISAR 12 (Isarstraße 12, Telefon 09131 34546) möglich. Ebenfalls dienstags bietet Krystyna Papayannis in Büchenbach von 16:30 bis 17:30 Uhr Gymnastik von Kopf bis Fuß an. Information und Anmeldung sind im Bürgertreff Die Scheune (Odenwaldallee 2, Telefon 09131 440877) möglich. Mittwochs von 10:00 bis 11:00 Uhr gibt es beim Kulturpunkt Bruck (Fröbelstraße 6) ein funktionales Ganzkörpertraining ‚Fit für den Alltag’ mit meditrain. Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer 09131 303664.

Jeden Donnerstag von 17:00 bis 18:00 Uhr gibt es unter der Leitung von Saskia Rösch ein Gesundheits-Outdoor-Training. Treffpunkt ist am Bürgertreff ISAR 12. Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer 09131 34546. Mehr im Internet unter www.erlangen.de/veranstaltungen.

 

 

05.06.2020
» zurück zur Übersicht