Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Intercultural Cities - News

Universität unterstützt Studierende

Die meisten Flüchtlinge kommen aus Syrien. Die hohe Anzahl an Flüchtlingen stellt eine Herausforderung für die Empfangsgesellschaften dar, auch für die Universitäten. Viele Flüchtlinge hatten bereits vor ihrer Flucht in ihren Heimatländern studiert. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg war eine der ersten deutschen Universitäten, welche ein Projekt gestartet hat, um Flüchtlingen und Asylsuchenden den Weg in die Universität zu erleichtern.

http://www.coe.int/en/web/interculturalcities/-/erlangen-friedrich-alexander-universitat-enables-access-to-education-for-refugees

 

30.11.2016
» zurück zur Übersicht