Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Nachhaltigkeitsbeirat

Foren des Nachhaltigkeitsbeirats

Foren des Nachhaltigkeitsbeirats: Kontaktmöglichkeit und Termine:

Forum
(alphabetisch)
Pate bzw. Patin Kontaktmöglichkeit Termine

Energie

  • Ausbau der Photovoltaik
  • CO2-freie Wärmeversorgung
  • Energieeinsparung
  • Energieeffizienz
Stefan Jessenberger stefan.jessenberger@energiewende-erlangen.de

Montag, 2. Februar, 4. April, 6. Juni, 1. August. 5. Dezember 2022, 17.00 Uhr,
Dienstag, 4. Oktober, 17.00 Uhr

Termine der Arbeitsgruppe Photovoltaik-Offensive finden ca. alle zwei Wochen, montags, 17-18.30 Uhr statt. Termine auf Anfrage.

Ernährung

  • klimafreundliche Ernährung in Großküchen, Kantinen, Schulversorgung
  • Grundlagenpapier für öffentliche Ausschreibungen für Gastronomie
  • Eindämmung der Lebensmittelverschwendung
  • Müllvermeidung bei zum Mitnehmen-Speisen
Karin Depner karindepner@web.de Donnerstag, 11. November 2021, 19.00 Uhr, Ort noch offen

Fairtrade-Steuerungsgruppe

  • Fairen Handel in Erlangen bekannter zu machen und voranzutreiben
  • Bürgersensibilisierung u.a. für die Veränderung des Einkaufsverhaltens
  • Erhöhung des Anteils von fair gehandelten Produkten in Geschäften, Gastronomie, Firmen und Stadtverwaltung
  • Sicherstellung der Zertifizierung von Erlangen als "Fairtrade-Stadt" und Erweiterung von Kriterien dazu
  • Weiterentwicklung "Stattplan - der alternativer Stadtplan" für Erlangen
Matthew Horner steuerungsgruppe@fairlangen.org Montag, 24. Januar 2022, 17:00 Uhr, digital
Industrie, Innovation und Infrastruktur Michael Sigmund
Patrick Siegler
Michael Sigmund:
michael.sigmund@siemens.com

Patrick Siegler:
ps@1601.com
Voraussichtlich Ende Januar / Anfang Februar 2022, wird noch bekannt gegeben.

Inklusion und Barrierefreiheit

  • Unterstützung eines „Repair-Cafés“ mit eventl. Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen
  • „Barrierebox“ mit Anregungen, Ideen und Hindernisse
  • Projektvorschläge zu barrierefreier Stadt und innovativer, ressourcenschonender Nutzung von nachhaltigen Stadtflächen
Jürgen Ganzmann ganzmann@zsl-erlangen.de

Montag, 31. Januar 2022, 16.00 Uhr, online

Klima

  • Öffentlichkeits- und Informationsarbeit
  • Bildung und Fortbildung
  • Bürgerbeteiligung im Themenfeld Klimaaufbruch
Dr. Carsten Bartens Tel. 0162 / 28 78 252
carsten.bartens@gmx.de
Mittwoch, 8. September 2021, 18.00 Uhr, (alle 14 Tage immer mittwochs)

Kreislaufwirtschaft

  • Elektrogerätegesetz bzw. Elektromüll mit Aufklärung und Bewusstseinsbildung für diese Problematik
  • Repair Cafe
  • Inklusion in der Wertschöpfungskette durch reuse, repair, recycle
  • Sozialkaufhaus
  • Pfandsysteme
Paul Spalek p_spalek@gmx.de

Im Moment keine festen Termine. Interessierte können sich bei Ansprechpartner (s. E-Mail-Adresse) melden.

Mobilität Harald Bußmann bussmann@CarSharing-Erlangen.de In Gründung, wird noch bekannt gegeben.
Öffentlichkeitsarbeit Helmut Zapf Tel.: 09131 / 86-2122 (mi.-fr.)
nachhaltigkeitsbeirat@stadt.erlangen.de
Im Moment keine festen Termine. Interessierte können sich bei der Geschäftsstelle (s. E-Mail-Adresse) melden.

Soziales

  • Schwerpunkt 2021: Zusammenarbeit mit der Stadt bei der Erstellung des Sozialberichts 2021 der Stadt Erlangen in vier Arbeitsgruppen
  • Im Anschluss: Erarbeitung nachhaltiger Vorgehensweise bei der Verbesserung des sozialen Zusammenlebens in Schwerpunktbereichen.
Wolfgang Niclas Tel.: 0171 / 30 28 254
Wolfgang.niclas@gmx.de
Mittwoch, 19. Januar 2022, um 18.00 Uhr
Tierrechte Dr. Claudia Schorcht Tel.: 09131 / 86-2122 (mi.-fr.)
nachhaltigkeitsbeirat@stadt.erlangen.de
Donnerstag, 30. September 2021, 17 Uhr im Lesecafé

Umweltbildung / Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

  • Austauschmöglichkeiten im BNE-Netzwerk
  • gemeinsames Aktionsprogramm Nachhaltigkeit mit jährlicher Broschüre
  • Befähigung zur Mitgestaltung einer nachhaltigen Entwicklung und Reflexion eigener Handlungen
  • Verankerung von BNE in der Erlanger Bildungslandschaft
  • Qualifizierung in Workshops für das Thema BNE
Markus Bassenhorst Tel.: 09131 / 86-2958
markus.bassenhorst@stadt.erlangen.de

Mittwoch, 23. Februar 2022
Mittwoch, 1. Juni 2022
Mittwoch, 28. September 2022
Mittwoch, 7. Dezember 2022
(Änderungen vorbehalten)

Umwelt-, Natur- und Artenschutz

  • Verhinderung des Verlustes von Naturräumen
  • Aufwertung von vorhandenen Biotopflächen
  • Informationen / Vorstellen schützenswerter Arten / Lebensräume in Erlangen sowie Gewinnung der Öffentlichkeit für den Natur – und Artenschutz
Dr. Christoph Daniel Christoph.Daniel@lbv.de Dienstag, 21. September 2021, 19 Uhr
Urbane Gärten Dr. Claudia Schorcht Tel.: 09131 / 86-2122 (mi.-fr.)
markus.bassenhorst@stadt.erlangen.de
Mittwoch, 11. November, 17.00 Uhr

 

Was sind Foren?

Das Gremium hat sich das Augsburger Modell als Beispiel genommen und an Erlangen, seine Bedürfnisse, Möglichkeiten sowie Notwendigkeiten angepasst. Somit besteht die Arbeit zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele aus zwei Säulen.

Die erste Säule ist das Gremium „Nachhaltigkeitsbeirat“ selbst, das beratend und unterstützend für den Stadtrat und die Stadtverwaltung agiert. Hier werden zahlreiche Themen und Anliegen aus den Mitgliedereinrichtungen bzw. -vereinen zusammengeführt, beraten und ggf. als Anträge an die Stadt gestellt, die der Oberbürgermeister und Beiratsvorsitzender in die Ausschüsse und den Stadtrat einbringt.

Die Wichtigkeit der Bürgerbeteiligung im Prozess der nachhaltigen Entwicklung einer Kommune ist unumstritten. Nur gemeinsam mit zahlreichen Aktiven aus Wirtschaft, Wissenschaft, Lehre, Zivilgesellschaft, Fachstellen und Behörden kann das angestrebte Ziel erreicht werden. Nicht nur Fachleute, die hauptamtlich in ihren Einrichtungen, Unternehmen oder Organisationen das Thema vorantreiben, braucht die Stadtverwaltung dafür, sondern auch – und das zu einem nicht geringeren Grad – die Bürgerschaft, die sich in Erlangen aktiv mit der Thematik auseinandersetzt und somit auch die Beschlüsse des Gremiums in die Bevölkerung mitträgt und mitvermittelt. Alle Bereiche des Lebens müssen in diesem vielseitigen Prozess berücksichtigt und bearbeitet werden. Dies schafft die größtmögliche Akzeptanz in der Bevölkerung und erleichtert das praktische Umsetzen der angestrebten Ziele. Dafür benötigen sowohl das Gremium und die Verwaltung als auch die Beiratsmitglieder selbst eine aktive und breitangelegte Bürgerbeteiligung, die durch verschiedene Arbeitsgruppen möglich wird. Diese zweite Säule der Nachhaltigkeitsarbeit wird seit Dezember 2020 intensiv aufgebaut und besteht aus Foren.

Foren sind freie Gruppen, die z. B. bereits bestehende Steuerungsgruppen, Runde Tische, Vereinigungen, Initiativen usw. zu einem bestimmten Thema zusammenführen. Sie nehmen aber auch ganz neue Akteure und die Bürgerschaft auf, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind. Die Foren arbeiten selbstständig an einem Thema aus dem Bereich Nachhaltigkeit, entwickeln Projekte dazu und sorgen für deren Umsetzung mit der Stadtverwaltung zusammen. Sie erreichen eine breite Basis und beziehen möglichst viele Teile der Stadtgesellschaft ein. Die Foren sind für alle Interessierten offen.

Sollte ein Thema nicht mehr aktuell bzw. als Projekt abgeschlossen sein, löst sich das Forum auf.

Beiratsmitglieder übernehmen Patenschaften über die Foren, um die Anbindung zum Beirat damit festzuhalten und die praktische Arbeit zu begleiten. Die Patinnen und Paten berichten aber über aktuelle Forenthemen und -projekte ins Gremium und stehen somit für Anfragen, Anregungen und Anliegen offen zur Verfügung.

Nachhaltigkeitsprozess Organigramm_Stadtgesellschaft

20.01.2022
» zurück zur Übersicht