Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

ISEK-Erlangen-Südost

Die Stadt Erlangen möchte mit dem Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für den Erlanger Südosten den wachsenden Herausforderungen in diesem Teil der Stadt aktiv begegnen. Städtebauliche, funktionale und soziale Defizite und Anpassungserfordernisse werden aufgezeigt, Stärken und Chancen darlegt und schließlich konkrete, langfristig wirksame gebietsbezogene Lösungen vorgeschlagen.

Daneben ist ein ISEK ein inzwischen bewährtes Instrument in der Stadterneuerung und Voraussetzung zur Förderung von Investitionsmaßnahmen in den Bund-Länder Förderprogrammen der Städtebauförderung, insbesondere in Gebieten der Sozialen Stadt nach § 171e BauGB.

Das integrierte Entwicklungskonzept hat zunächst die Funktion, bereits bestehende Aktivitäten und Planungen für den Erlanger Südosten zusammenzuführen und zu bündeln. Angereichert mit aktuellen Erhebungen und Prognosen wurden dann im Dialog mit Bürgern, Verwaltung und Politik Ziele formuliert, Schwerpunkte gesetzt und konkrete Projekte benannt. Stadtverwaltung, örtlichen Akteuren und politischen Gremien soll das ISEK in den kommenden 10-15 Jahren als Leitfaden für die Entwicklung dieses Stadtteiles dienen.

Die Analyse gliedert sich in fünf zentrale Handlungsfelder, die für das Gebiet Erlangen-Südost identifiziert wurden:

05.02.2020
» zurück zur Übersicht