Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

AKTUELL

Vierfachsporthalle wird Gerd-Lohwasser-Halle

Die Vierfachsporthalle des derzeit im Bau befindlichen Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrums (BBGZ) an der Hartmannstraße wird nach dem früheren 2. Bürgermeister, langjährigen Stadtrat und mittelfränkischen Bezirkstagspräsidenten Gerd Lohwasser benannt. Das hat der Sportausschuss des Stadtrats am 29. September beschlossen. Der leidenschaftliche Sportler und CSU-Politiker Lohwasser war am 5. Januar 2016 unerwartet im Alter von 74 Jahren verstorben.

Insgesamt 39 Jahre im Stadtrat und 24 Jahre als Stellvertreter des Stadtoberhaupts – unter den OBs Hahlweg und Balleis – engagierte sich der in Karlsbad/Sudetenland geborene Lohwasser für Erlangen. Die politischen Schwerpunkte des studierten Pädagogen waren das Schulwesen, der Sport, die Entwicklung Erlangens zur Medizin- und Gesundheitsstadt sowie der Brand- und Katastrophenschutz. Von 1990 bis 2003 war er darüber hinaus Präsident des Bezirkstags Mittelfranken. Im Juni 2011 zog er sich aus der Kommunalpolitik zurück. Die Stadt Erlangen zeichnete seine Verdienste mit ihrem Goldenen Ehrenring aus. Zuvor erhielt er bereits das Bundesverdienstkreuz (2002) und den Bayerischen Verdienstorden (2005).

Gerd Lohwasser gründete 1996 den Verein „Gesundheit und Medizin in Erlangen e. V.“, dessen Vorsitzender er 18 Jahre lang war. In seine Ägide fielen u.a. die beiden städtischen Jahresmottos „Medizin – Technik – Gesundheit“ 1999 sowie „GESUNDHEIT erleben – Gesundheit ERLANGEN“ 2005, die die Bürgerinnen und Bürger dafür sensibilisierten, den Blick auf die eigene Gesundheit zu richten. Neben der zukünftigen Gerd-Lohwasser-Halle entstehen auf dem BBGZ-Areal auch ein Familienzentrum des Stadtjugendamts und ein Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins.

02.10.2020
» zurück zur Übersicht