Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Wichtige Regelungen

Veranstaltungen, Kultur & Freizeit

Gibt es ein generelles Veranstaltungsverbot?

Veranstaltungen sind nach wie vor nicht erlaubt. Ausgenommen sind verfassungsrechtlich geschützte Bereiche wie zum Beispiel Gottesdienste oder Versammlungen nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz.

 

Was gilt für private Kontakte?

Der Aufenthalt im öffentlichen wie im privaten Raum ist begrenzt auf die Angehörigen des eigenen Hausstands und eines weiteren Hausstands, jedoch in jedem Fall auf maximal fünf Personen.

 

Gibt es Vorgaben für Tagungen und Kongresse?

Messen, Tagungen und Kongresse sind nach wie vor nicht zulässig.

 

Dürfen Märkte öffnen?

Ja, aber mit Einschränkungen. Zugelassen sind Märkte im Freien ohne Volksfestcharakter wie zum Beispiel kleinere, traditionelle Kunst- und Handwerkermärkte, Töpfermärkte oder Flohmärkte, die keine großen Besucherströme anziehen und bei denen kein Feiercharakter besteht. Allerdings gelten Regelungen wie zum Beispiel die Wahrung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen durch organisatorische Maßnahmen (Abstände zwischen den Ständen, Besucherlenkung), Maskenpflicht, kein Festzelt und keine Partymusik, Erstellung eines entsprechenden Schutz- und Hygienekonzepts durch den Veranstalter.

 

Welche Regelungen gelten für Kultureinrichtungen und Kinos?

Geschlossen sind Museen, Theater, Opern, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Archive, Bibliotheken  (ausgenommen Hochschulbibliotheken), Volkshochschulen.

 

Dürfen Einrichtungen der Erwachsenenbildung offen bleiben?

Angebote der Erwachsenenbildung nach dem Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetz, also die Volkshochschulen und vergleichbare Angebote anderer Träger, sind geschlossen. Ausgenommen sind digitale Angebote, die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung mit zugehörigen Prüfungen sowie Erste-Hilfe-Kurse und die Ausbildung von ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks.

 

Sind die Erlanger Bäder offen?

Nein. Schwimm- und Spaßbäder, Saunen, Thermen, Fitnessstudios, Wellnesseinrichtungen sind geschlossen.Informationen zu den Erlanger Bädern gibt es online bei den Erlanger Stadtwerken.

 

Dürfen Versammlungen stattfinden?

Versammlungen im Sinne des Bayerischen Versammlungsgesetzes sind sie unter bestimmten Voraussetzungen zulässig.

 

Darf Sport ausgeführt werden?

Geschlossen ist der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen. Indoor-Sport ist in Bayern verboten. Nur Schul- und Profi-Sport bleiben in Hallen erlaubt. Einge öffentliche Sportplätze in Erlangen sind gesperrt. Betroffen sind alle Bolzplätze und Freizeitsportanlagen, auf denen Kontaktsportarten ausgeübt werden. Der Skatepark Michael-Vogel-Straße, der Skatepark Donato-Polli-Straße, die BMX-Strecke am Silbergrasweg und alle Streetball-Felder bleiben geöffnet.

 

Sind Spielplätze offen?

Spielplätze sind geöffnet, Kinder dürfen sie nur mit Begleitung eines Erwachsenen betreten. Auf den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Kindern und Personen ist zu achten.

 

Sind Gottesdienste möglich?

Ja. Sie können weiter nach den bayernweit geltenden Vorschriften stattfinden.

 

Tagen die städtischen Gremien wie Stadtrat und Ausschüsse?

Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse sowie der Beiräe finden teilweise statt. Allerdings gelten auch hier bestimmte Regelungen wie z.B. eine Höchstzahl an Plätze für Zuhörende.

 

Gibt es Regelungen für angehende Urlauber oder Reiserückkehrer?

Übernachtungsangebote sind nur erlaubt, wenn die Übernachtung notwendig ist. Nicht erlaubt sind Übernachtungen für touristische Zwecke.

Wer in den Urlaub in ein anderes Land reist, sollte sich vor Reiseantritt über die Regelungen vor Ort informieren. Das Auswärtige Amt bietet hierzu verschiedene Reise- und Sicherheitshinweise an. Für Rückkehrende und Einreisende aus Risikogebieten gelten bestimmte Vorgaben und Fristen. Diese können sich, je nach Lage, ändern. Alle aktuell geltenden Regelungen gibt es beim Bayerischen Gesundheitsministerium

 

Ist ein Silvesterfeuerwerk erlaubt?

Die Bayerische Staatsregierung empfiehlt, zum Jahreswechsel auf ein Silvesterfeuerwerk zu verzichten. Öffentlich veranstaltete Feuerwerke sind untersagt. Auf belebten Plätzen und Straßen wird die Verwendung von Pyrotechnik untersagt, um größere Gruppenbildungen zu vermeiden. Die örtlich zuständigen Behörden bestimmen die betroffenen Plätze und Straßen.

 

Kann es zusätzliche Einschränkungen für bestimmte Städte?

Ja. Maßgeblich entscheidend sind die Infektionszahlen vor Ort. So kann es für Reisen in andere Kommunen zusätzliche Regelungen geben. Diese können sich täglich ändern. Was es zu beachten gibt, darüber informieren die jeweiligen Landesregierungen beziehungsweise die jeweilige Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

 

Werden die Einhaltung der Maskenpflicht und die Mindestabstandsregeln kontrolliert?

Die Staatsregierung hat die Polizei aufgefordert, die Einhaltung der geltenden infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen verstärkt zu kontrollieren. Insbesondere Verstöße gegen die Maskenpflicht sollen konsequent zur Anzeige zu bringen.

 

Wo findet man eine Übersicht über das, was konkret erlaubt ist und was nicht?

Es gibt eine sehr große Anzahl an Regelungen wie zum Beispiel für die Beauftragung von Handwerkern, für die Durchführung eines Umzugs, zum Einkaufen. Daher gibt es eine strukturierte Übersicht, die alle Vorgaben und Regelungen auf einen Blick beinhaltet - angeboten wird sie durch das Bayerische Innenministerium. Auch das Bayerische Gesundheitsministerium informiert über die wichtigsten Regelungen.

 

01.12.2020
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen