Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

So schützen Sie sich

Mund-Nasen-Bedeckung oftmals Pflicht

Um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, muss im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie in allen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen eine Mund-Nase-Bedeckung (ebenfalls bekannt als „Community-Maske“) getragen werden. Dies gilt übrigens auch für die Märkte im Stadtgebiet und für das Betreten der städtischen Dienststellen.

Ab Sonntag, 18. Oktober, gilt für Zuschauer*innen bei sportlichen Veranstaltungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen und in Kulturstätten auch am Platz eine Maskenpflicht. Ab Montag, 19. Oktober, wird eine Maskenpflicht dort einge-führt, wo Menschen dichter oder länger zusammenkommen. Das gilt insbesondere auf den stark frequentierten Straßen und Plätzen in der Innenstadt entlang der Fuß-gängerzone. Die genauen Straßen und Plätze werden am Montag bekannt gegeben.

Es reichen Mund-Nasen-Bedeckungen, die selbst genäht oder gekauft werden können. Alternativ kann auch ein Schal oder ein Tuch über Mund und Nase getragen werden. Neben dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt es auch weiterhin, Hygiene- und Abstandsregeln konsequent einzuhalten. Besonders wichtig bleibt es, regelmäßig gründlich Hände zu waschen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt es beim Gesundheitsministerium im Internet unter www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen.

 

17.10.2020
» zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen