Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weitere Informationen über das Impfzentrum

Impfen in den Außenstellen

Die Covid-19-Schutzimpfungen gibt es nicht nur im Erlanger Impfzentrum in der Sedanstraße, sondern auch in den Außenstellen in Herzogenaurach, Höchstadt und Eckental. Der Start erfolgte am 6. April in Herzogenaurach, am 7. April folgten Höchstadt und Eckental. Die Impfungen werden zwischen 9:00 und 17:00 Uhr durchgeführt. Bei zunehmender Verfügbarkeit der Vakzine kann in den Außenstellen bis zu sieben Tage in der Woche geimpft werden.

Das Impfzentrum in Herzogenaurach wurde in der Sporthalle der Mittelschule im Burgstaller Weg eingerichtet, für die Impfungen in Höchstadt konnte das ehemalige Firmengebäude des Medizintechnikunternehmens Baxter (Am Aischpark) angemietet werden. Die Marktgemeinde Eckental stellt die Georg-Hänfling-Halle im Ortsteil Eschenau (Pfarrgarten, Eingang an Hallen-Rückseite) zur Verfügung. Alle Außenstellen sind barrierefrei gestaltet.

Die Registrierung und Terminvergabe für das Impfen ist online unter www.impfzentren.bayern oder telefonisch über die Hotline des Impfzentrums Erlangen unter der Rufnummer 09131 86-6500 durchzuführen. Die Hotline ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

In den Außenstellen werden keinesfalls Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung durchgeführt. Bereits bestehende Termine im Impfzentrum in der Erlanger Sedanstraße sollten unbedingt eingehalten werden. Bürgerinnen und Bürger, die in Erlangen ihre erste Impfung erhalten haben, werden auch zur Zweitimpfung in die Hugenottenstadt eingeladen.

Ausführliche Informationen zu den Covid-Schutzimpfungen in Erlangen und in den Außenstellen gibt es hier.

07.04.2021
» zurück zur Übersicht