Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Fremdsprachige/leichte Sprache Informationen zum Impfzentrum

Leichte Sprache: Informationen zur Impfung gegen COVID-19 - Registrierung und Termin-Vergabe

Informationen zur Impfung gegen COVID-19 - Registrierung und Termin-Vergabe

Seit dem 27.12.2020 kann man sich in Bayern gegen Covid-19 impfen lassen.
Jeder Mensch kann sich impfen lassen.

Die Impfung ist freiwillig.
Sie müssen für die Impfung nichts bezahlen.

Wer sich impfen lassen möchte,
braucht einen Impf-Termin.

Weil es im Moment viel Impfstoff gibt, bekommt man auch schnell einen Termin.
Und um diesen Impf-Termin zu bekommen
muss man sich registrieren lassen.

Sie können sich online registrieren.
Oder bei der Hotline anrufen: Montag und Freitag jeweils von 8:00 bis 16:00 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 8:00 bis 17:00 Uhr. Am Wochenende sowie an Feiertagen ist die Hotline nicht besetzt.

Wie funktioniert die online Registrierung?
Registrierung bedeutet hier:
Name und  Bereitschaft sich impfen zu lassen,
wird an einer zentralen Stelle gesammelt.
Diese Stelle kann dann gezielt Impf-Termine vergeben.

Sie können sich online registrieren,
das heißt Sie können das am Computer machen.
Dazu müssen Sie im Internet diesen Link eingeben:
www.impfzentren.bayern
Damit kommen Sie auf die Seite der Bayrischen Impf-Zentren.

Dort müssen Sie einen sogenannten Account anlegen.
Account heißt hier:
Sie haben dann einen eigenen Zugang zu der Seite.
Für den Account müssen Sie folgendes eingeben:
1.    Ihre E-Mail-Adresse
2.    Ein Passwort
Das Passwort müssen Sie 2x eingeben.
Dieses Passwort müssen Sie sich merken!
3.    Dann müssen Sie auf Registrieren drücken
4.    Anschließend müssen Sie ihre Handynummer angeben.
Dazu müssen Sie die internationale Vorwahl eingeben.
Dann fällt die erste 0 der Telefonnummer weg.
Beispiel:
ein Handy mit deutschem Vertrag
hat die Rufnummer 0151 123 456
dann geben sie an  +49 151 123 456
5.    Zum Schluss bekommen Sie auf ihrem Handy
einen Code aus Buchstaben und Zahlen.
Diesen Code müssen Sie jetzt noch eingeben
und bestätigen.
Damit sind Sie eingeloggt.

Einloggen ist so ähnlich wie „eine Tür aufsperren“,
danach kann man sich dort umsehen.
Jetzt haben Sie einen eigenen Account.

6.    Um die Registrierung abzuschließen,
müssen Sie noch persönliche Daten eingeben.
Es werden Daten gefragt wie Beruf und Krankheiten.
Das ist wichtig, damit klar wird zu welcher Zielgruppe sie gehören.

Wie bekomme ich den Impf-Termin?
Sie haben die Aufforderung zur Termin-Vereinbarung bekommen?
Dann müssen Sie sich mit ihrem Account anmelden.
Dazu wieder den Link eingeben.
www.impfzentren.bayern
Dann mit Mail-Adresse und Passwort einloggen.
Anschließend bekommen Sie Vorschläge für einen 1ten Impf-Termin.
Suchen Sie einen Termin aus und bestätigen diesen.
Dann kommen automatisch Vorschläge für den 2 ten Impf-Termin.
Diese Termin sind automatisch im richtigen Abstand zur 1ten Impfung.
Hier steht auch mit welchem Impfstoff Sie geimpft werden.

Und Sie bekommen Informationen:
Was sie zum Impf-Termin alles mitbringen sollen.
Das können zum Beispiel sein:
•    Ein Attest vom Arzt
•    Eine Bescheinigung vom Arbeitgeber
Damit werden ihre Angaben zur Zielgruppe überprüft.

Was müssen sie zum Impf-Termin wissen?
Wichtig ist:
•    Kommen Sie pünktlich zu ihrem Impf-Termin.
Aber Sie müssen nicht extra früher kommen.
•    Sie dürfen eine Begleit-Person mitbringen.
Diese Person darf die ganze Zeit bei Ihnen bleiben.
•    Kleidung: Denken Sie daran,
dass Sie einen Oberarm frei machen müssen.
Was müssen Sie mitbringen?
•    Impfbuch / Impfpass
wenn Sie eines haben.
•    Personal-Ausweis oder Reise-Pass
•    Medikamenten-Liste
•    Bestätigungen oder Atteste aber nur,
wenn Sie  bei der Impf-Termin-Vergabe dazu aufgefordert wurden.

Was erwartet Sie beim Impf-Termin?
1.    Bei der Anmeldung wird Fieber gemessen.
Nur wenn Sie kein Fieber haben und sich gesund fühlen
können Sie geimpft werden.
2.    Danach sehen Sie einen kurzen Film.
Der Film erklärt die Vor- und Nachteile der Covid-19- Impfung.
3.    Dann kommen Sie zu einem Arzt oder einer Ärztin.
Dort können Sie noch Fragen stellen.
Der Arzt oder die Ärztin gibt ihnen die Impfung in den Oberarm.
4.    Anschließend müssen Sie noch einige Zeit
in einem Warteraum bleiben.
Das ist zu Ihrer Sicherheit.

Manche Menschen bekommen nach einer Impfung Probleme.
Zum Beispiel mit dem Kreislauf oder eine Allergie.
Dann können die Ärzte oder Ärztinnen gleich helfen.
5.    Zum Schluss bekommen Sie ihre Impf-Dokumente
und dürfen gehen.

 

 

 

 

 

 

 

11.11.2021
» zurück zur Übersicht