Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weiterführende Informationen

Bürgeramt: Hinter den Kulissen - ein Reisepass wird hergestellt

Prüfungen bei der Antragstellung:

Arbeitsschritte bei der Antragstellung:

  • Druck des Antrages aus dem Melderegister
  • Bild und Unterschrift des Antragstellers aufbringen
  • Antrag mit Bild und Unterschrift sowie Fingerabdrücke scannen 
  • Gebühr bar oder mit ec-Karte vereinnahmen
  • Quittung und Abholschein mit neuer Passnummer aushändigen

Arbeitsschritte nach der Antragstellung:

  • Datei zum elektronischen Versand bereitstellen
  • elektronischer Versand der Anträge eines Tages

Übernahme der Daten in die Produktion der Bundesdruckerei

Arbeitsschritte nach Lieferung:

  • Sichtkontrolle der Passhefte auf Richtigkeit, Vollständigkeit
  • Verarbeitung der elektronischen Rücklieferung,
    u. a. Abholhinweis für den Antragsteller im Internet
    freischalten
    , Passregister Erlangen aktualisieren
  • Bereitstellung des Passes am Abholschalter im
    Eingangsbereich
  • Aushändigung gegen Unterschrift auf Signatur-Pad
  • Gebührenabrechnung mit der Bundesdruckerei

Die Bundesdruckerei benötigt für die Herstellung eines Passes im normalen Produktionsprozess ca. 3 – 4 Wochen.  Im gesondert zu beauftragenden Expressverfahren wird der Pass innerhalb von 3 Werktagen ausgeliefert (Sonderproduktion gegen höhere Gebühr).

Die Stadt Erlangen ist in beiden Fällen mit 2 Arbeitstagen beteiligt.

Weitere Informationen, insbesondere zu den für die Antragstellung notwendigen Unterlagen, finden Sie auf unseren Pass-Seiten.

Alle Leistungen und Öffnungszeiten: siehe Kontakt.

13.08.2012
» zurück zur Übersicht

Kontakt