Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weiterführende Informationen

Vorübergehendes Badeverbot am Dechsendorfer Weiher

Die Blaualgensituation hat sich seit dem 05. Juli 2019 schlagartig verschlechtert. Durch die gerade auf der Südseite anzutreffende Ansammlung von Cyanobakterien muss nun ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen werden.

Blaualgen könnten beim Auftreten großer Mengen (hoher Konzentrationen) und beim Verschlucken des Wassers Krankheiten hervorrufen (Erbrechen, Durchfall und Vergiftungen). Hautreizungen und allergische Reaktionen können bei Hautkontakt entstehen.

​Die Menge der Blaualgen im Wasser kann sich von einer Stelle zur anderen und innerhalb kurzer Zeit ändern. Blaualgen können in Abhängigkeit von der Windrichtung im Uferbereich – meist vorübergehend – dichter, d. h. in größeren Mengen vorkommen. Dies ist erkennbar an der Trübung und den grünlichen Schlieren und Zusammenballungen.

Die Situation wird täglich beobachtet und kontrolliert. Sollten sich Änderungen ergeben, wird umgehend eine entsprechende Information erfolgen.

 

 

19.08.2019
» zurück zur Übersicht