Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weiterführende Informationen

Afrikanische Schweinepest

 

Einladung zur Informationsveranstaltung für Jäger und Jagdpächter zum Vorgehen bei Afrikanischer Schweinepest in Wildbeständen

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist derzeit in bereits vielen Ländern Europas nachgewiesen worden und breitet sich v.a. in der Wildschweinpopulation weiter aus. Bisher trat die ASP in den baltischen Staaten, Polen, Ukraine, Weißrussland, Russland, Tschechien, Rumänien, Bulgarien und im September 2018 nun auch in Belgien, etwa 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, auf.

Aufgrund der aktuellen Seuchenlage möchten wir Sie über die Afrikanische Schweinepest und insbesondere über das Vorgehen bei ASP-Verdacht oder Ausbruch im Wildschweinbestand im Stadtgebiet Erlangen informieren.

Insbesondere soll das geplante Konzept der Stadt Erlangen zur Meldung und Entsorgung verdächtiger bzw. verendeter Wildschweine in Zusammenarbeit mit den Jägern und Jagdpächtern vorgestellt werden.

Das Amt für Veterinärwesen und gesundheitlichen Verbraucherschutz und das Bürgeramt – Abteilung öffentliche Sicherheit und Ordnung (Ordnungsbehörde) der Stadt Erlangen laden daher recht herzlich

 

am 24.10.2018 um 16:30 Uhr in das Besprechungszimmer der Ordnungsbehörde der Stadt Erlangen, Nägelsbachstraße 26, 5. OG (aus den Aufzügen raus und gleich rechts)

 

zu folgender Informationsveranstaltung ein:

„Information und Schulung für Jäger und Jagdpächter zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) und Vorgehen innerhalb des Stadtgebietes Erlangen“

 

 

Themen:

  • Aktuelle Seuchenlage
  • Übertragungswege in Wildschweinbeständen
  • ASP-Symptome beim Wildschwein – ab wann liegt ein Verdacht vor ?
  • Vorgehen bei Auffinden oder Erlegen ASP-verdächtiger Wildschweine
  • Vorstellung des Entsorgungskonzepts der Stadt Erlangen
  • Weitere Maßnahmen bei ASP-Ausbruch im Stadtgebiet
  • Hygienemaßnahmen zur Verhinderung der Verschleppung der ASP
  • Wildschwein-Monitoring

 

Die Veranstaltung ist vor allem an Jäger und Jagdvorsteher mit Jagdrevieren im Stadtgebiet Erlangen gerichtet.

Über Ihre Anmeldung bzw. die Anmeldung weiterer interessierter Jäger aus Ihrem Jagdrevier würden wir uns sehr freuen. Anmeldungen sind bis zum 20.10.2018 unter
09131/86-2495 oder -1706 oder als E-Mail an ordnungsbehoerde@stadt.erlangen.de möglich.

 

Weitere Informationen zur ASP finden Sie auf folgenden Seiten und in der Broschüre „ASP – Vorsicht bei Jagdreisen“ im Downloadbereich (rechts oben).

 

https://www.bmel.de/DE/Tier/Tiergesundheit/Tierseuchen/_texte/ASP.html

 

https://www.stmuv.bayern.de/themen/tiergesundheit_tierschutz/tiergesundheit/krankheiten/asp/index.htm

 

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

i.A. Dr. Annett Raschke

Amtstierärztin

 

 

02.10.2018
» zurück zur Übersicht
Downloads & Formulare

Kontakt