Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weiterführende Informationen

Wissenswertes und Anleitungen zur BeihilfeApp

Einführung der Beihilfe-Service App

Bitte beachten Sie, dass die Beihilfe-Service App nur für Beihilfeberechtigte der Städte Erlangen und Nürnberg freigeschaltet ist. 
 
Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung: die Beihilfe-Service App steht zur Verfügung. Beihilfeberechtigte können ab sofort Beihilfeanträge digital per Smartphone oder Tablet beim BeihilfeCenter der Stadt Erlangen stellen. Papieranträge und -belege müssen nicht nachgereicht werden. Wie das geht, erklären wir hier:
 

Wer kann die Beihilfe-Service App nutzen?

Bitte beachten Sie, dass die Beihilfe-Service App momentan nur für Beihilfeberechtigte der Städte Erlangen und Nürnberg freigeschaltet ist.
 
Voraussetzung für die Nutzung der App ist ein Antrag in Papierform, der nach Mitte Januar 2021 verbescheidet wurde. Ab diesem Zeitpunkt wurden die zur Registrierung notwendigen Authentifizierungscodes versandt. Sie finden diesen im Verwendungszweck Ihrer letzten Beihilfeüberweisung. Sollten Sie noch keinen Authentifizierungscode erhalten haben, reichen Sie bitte einen Papierantrag ein. Mit erfolgter Beihilfezahlung übermitteln wir Ihnen den Code automatisch.
Selbstverständlich sind weiterhin auch Papieranträge auf dem Postweg möglich. Die Nutzung der Beihilfe-Service App ist also freiwillig.
 

Welche Vorteile habe ich durch die Benutzung der App?

  • Sie müssen keine umständlichen Papieranträge mehr ausfüllen.
  • Sie müssen keine Kopien Ihrer Belege mehr anfertigen.
  • Die Postlaufzeit Ihrer Anträge entfällt. Dies verkürzt die Bearbeitungszeit oft deutlich.
  • Sie erhalten in der Beihilfe-Service App die Eingangsbestätigung Ihres Antrages und können den Bearbeitungsstand ersehen.
  • Durch den Wegfall des postalischen Versands entfallen Portokosten.
     

In welchen Fällen ist künftig noch ein Papierantrag zwingend erforderlich?

Wer erstmals Beihilfe beantragt, muss einen Papierantrag unter Angabe vollständiger persönlicher Daten und der Kopie des Versicherungsscheins stellen.
In Sonderfällen, also nach Unfällen, die immer eine ausführliche Unfallschilderung erfordern, und bei Änderungen in den persönlichen Verhältnissen, wie z. B. Anschrift oder Bankverbindung, Beihilfebemessungssatz, etc., ist weiterhin ein Papierantrag erforderlich.
 

Kann ich über die App auch Heil- und Kostenpläne und andere Unterlagen übermitteln?

Nein. Alle anderen Unterlagen wie Schriftverkehr, Vollmachten, Heil- und Kostenpläne, Kostenvoranschläge zur Genehmigung, etc. senden Sie bitte wie bisher per Post an die Stadt Erlangen, BeihilfeCenter, 91051 Erlangen. Bitte beachten Sie auch hier, dass Sie Kopien verschicken und keine Originale.
 

Wo finde ich die Beihilfe-Service App?

Die App steht für Geräte mit den Betriebssystemen Android ab Version 5.0 und Apple-iOS Version 12 kostenfrei im Google PlayStore und iOS AppStore zum Download bereit.
 
Beihilfe Service App Google Play StoreBeihilfe Service App iOS App Store
 
Für die manuelle Suche bitte das Suchwort "Beihilfe Service" verwenden.
 
 

Anleitungsvideos zur Beihilfe Service App

Google PlayStore:

Apple iOS AppStore:

 

Werde ich über neue Versionen der App automatisch informiert?

Nein. Über die Einstellungen im jeweiligen App Store können Sie wählen, ob neue Versionen manuell oder automatisch installiert werden. Diese Einstellung gilt auch für die Beihilfe-App.
 

Welche Daten benötige ich für die Registrierung?

Aus Sicherheitsgründen ist für die Registrierung eine Zwei-Faktor-Authentifizierung vorgesehen, d.h. der Identitätsnachweis der Nutzer*innen mittels der Kombination zweier unterschiedlicher und insbesondere unabhängiger Komponenten (Faktoren).
Deshalb benötigen Sie vor der Registrierung zunächst einen sogenannten Authentifizierungscode. Den Authentifizierungscode finden Sie seit Mitte Januar 2021 im Verwendungszweck Ihrer Überweisung.
Die weiteren zur Registrierung erforderlichen Daten entnehmen Sie bitte der Anleitung zur Beihilfe-Service App. Die ebenfalls erforderliche Beihilfenummer finden Sie oben rechts auf Ihrem Beihilfebescheid beginnend mit den Buchstaben BB.
 

Sind meine Daten sicher?

Folgende Sicherheitsmaßnahmen sind hinsichtlich der App und der Übertragung der Daten getroffen:
  • Registrierung mit Zweifaktorverfahren (siehe oben).
  • Die Erstanmeldung erfordert Benutzername und Passwort.
  • Prüfung des Erstzugriffs auf das originäre Smartphone durch Versand von Einmalcodes.
Auf dem Smartphone werden grundsätzlich keine Belegdaten gespeichert. Mit dem Versand werden alle Belege aus dem Speicher gelöscht. Gespeichert werden also nur noch nicht versandte Entwürfe. Darüber hinaus werden nur die erforderlichen Authentifizierungs- und Routingdaten in der App gespeichert.
 
Die Anträge inkl. Belegen sind mittels Datenverschlüsselung und die gesamte Übermittlung (inkl. Anträgen) zusätzlich durch Transportverschlüsselung geschützt. Eine Entschlüsselung erfolgt erst bei Eingang in der Scanstelle München mit der Einspielung in das Beihilfeprogramm BeiPro.
 
Darüber hinaus gilt: Schützen Sie Ihr Gerät durch einen zuverlässigen Zugangs- und Virenschutz und Passwörtern vor dem Ausspähen durch Dritte!
 

Was muss ich beim Fotografieren der Unterlagen beachten?

Bitte folgen Sie der Anleitung zur Beihilfe-Service App und achten Sie insbesondere darauf, dass beim Fotografieren ausreichend Licht vorhanden ist, keine Schatten auf den Belegen sichtbar sind und der Beleg sich deutlich vom Hintergrund abhebt. Die App hilft Ihnen, den richtigen Abstand und die richtige Ausrichtung zu finden, indem sie Ihnen Anweisungen einblendet. Fotografieren Sie alle Belege einzeln hintereinander und beispielsweise nicht Rechnung und Verordnung zusammen. Vergessen Sie bitte die Rückseiten nicht.
Die Aufnahme wird automatisch ausgelöst, bitte vermeiden Sie nach Möglichkeit den manuellen Auslöser, um Unschärfe durch Verwackeln zu verhindern. Die Aktivierung des Blitzlichts wird empfohlen.
 

Haben Sie noch Fragen?

Gerade in der Einführungsphase wird es sicher noch die eine oder andere Frage zur App geben. Um diese technischen Fragen von den beihilferechtlichen Fragen zu trennen, richten Sie Fragen zur Beihilfe-Service App bitte an unser E-Mail-Postfach beihilfeapp@stadt.erlangen.de. Wir bemühen uns um umgehende Antwort.
 
13.07.2021
» zurück zur Übersicht