Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen zur staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Jede schwangere Frau hat Anspruch auf Beratung in allen Fragen rund um die Schwangerschaft und Geburt. Die Beratung dient dem Schutz des ungeborenen Lebens und der Sorge um die Schwangere. Rechtliche Grundlagen sind das Strafgesetzbuch (§ 219), das Schwangerschaftskonfliktgesetz und das Bayerische Schwangerenberatungsgesetz, das Bewusstseinsbildung und Aufklärung für Frauen, Männer und Jugendliche, Beratung für werdende Mütter und Väter, Schwangerschaftskonfliktberatung und Vermittlung von gesetzlichen und freiwilligen Leistungen vorsieht. Im Rahmen der nachgehenden Betreuung ist Hilfestellung und Beratung auch bis zum vollendeten 3. Lebensjahr des Kindes möglich.

Das Beraterinnenteam setzt sich aus vier Sozialpädagoginnen mit entsprechenden Zusatzausbildungen zusammen. Fremdsprachenkenntnisse: Englisch. Information, Beratung und Hilfe sind kostenfrei und nicht an den gewöhnlichen Aufenthalt der Ratsuchenden gebunden. Der Schwangeren wird Offenheit und Verständnis entgegengebracht und somit eine Gesprächsatmosphäre angestrebt, in der Vertrauen entstehen kann.

Gefördert durch:

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

05.11.2014
» zurück zur Übersicht

Kontakt