Sie haben Javascript deaktiviert und können somit nicht alle Funktionen dieser Website benutzen. Um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu ermöglichen, sollten Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen zur Drogen- und Suchtberatung

Die Städt. Drogen- und Suchtberatung ist eine psychosoziale Beratungsstelle mit einem multiprofessionellen Team von männlichen und weiblichen Fachkräften der Psychologie und Sozialpädagogik und einem konsiliarisch tätigen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Ein zentrales Anliegen der Beratungsstelle ist es, Suchtgefährdete und -abhängige Personen sowie deren Angehörige möglichst frühzeitig und umfassend zu beraten, ihnen Hilfen anzubieten und in Kooperation mit anderen Fachkräften im Gesundheitswesen im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung zusammenzuwirken. Ein wichtiger Schwerpunkt der Beratungsstelle ist die Beratung von jugendlichen Gefährdeten, vor allem Cannabis- und Alkoholkonsumenten.

Die Beratungsstelle ist bemüht, die vernetzte Zusammenarbeit zu verbessern mit z.B. Präventionsfachkräften, Mitarbeitern der Jugendämter, Mitarbeitern, die in der Jugendarbeit tätig sind, Lehrern, niedergelassenen Ärzten, Fachärzten, vor allem der Fachrichtung Psychiatrie, Fachärzte für innere Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrien sowie Kliniken und Suchtfachkliniken. Das Beratungsangebot ist ohne regionale Begrenzung für alle Ratsuchenden kostenlos.

» zurück zur Übersicht

Kontakt